WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
22.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

N├Ąchtliche Ausgangssperre jetzt ab 22 Uhr - Zahlreiche Neuinfektionen in Eberbach gemeldet

(hr) Die Landesregierung hat die Anti-Corona-Ma├čnahmen nach wenigen Tagen erneut angepasst. Damit gelten auch in Eberbach ab heute ge├Ąnderte Regeln.

Die wichtigste ├änderung betrifft die n├Ąchtliche Ausgangssperre: Ab heute m├╝ssen die Menschen ÔÇťnur nochÔÇŁ zwischen 22 und 5 Uhr in den eigenen vier W├Ąnden bzw. dem unmittelbar zur Wohnung geh├Ârenden Grundst├╝ck bleiben, sofern die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen ├╝ber 100 liegt, was im Rhein-Neckar-Kreis seit l├Ąngerem der Fall ist. Seit Mittwoch, 21. April, galt die Ausgangssperre schon ab 21 Uhr. Im ├Âffentlichen Raum darf man sich nun zwischen 22 und 5 Uhr nur aus ÔÇťtriftigen Gr├╝ndenÔÇŁ aufhalten, etwa zur Berufsaus├╝bung oder zum Gassigehen alleine mit dem Haustier. Sportliche Bewegung im Freien ist allerdings alleine bis 24 Uhr erlaubt, aber nur au├čerhalb von Sportst├Ątten.
Das Hin und Her f├╝r den Buchhandel geht weiter: Ab heute d├╝rfen Buchgesch├Ąfte wieder ├Âffnen.
Bei Treffen gilt weiterhin, dass bei Inzidenzen ├╝ber 100 sich die Angeh├Ârigen eines Haushalts lediglich mit einer weiteren Person treffen d├╝rfen. Neuerdings werden hier nur Personen nicht mitgez├Ąhlt, die das 13. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (bisher 14). Auch f├╝r Schulen wurden die Regelungen angepasst. Die vollst├Ąndigen neuen Regeln sind auf unserer Startseite rechts oben unter ÔÇťBaden-W├╝rttembergÔÇŁ zu finden.

W├Ąhrend die 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis eher gleichbleibend bzw. leicht r├╝ckl├Ąufig ist (heute 145,7 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern in 7 Tagen), sind in Eberbach zuletzt wieder erstaunlich viele Infektionen hinzugekommen: Aktuell gibt es in der Stadt laut Gesundheitsamt 53 nachgewiesene ÔÇťaktiveÔÇŁ, also potenziell ansteckende Corona-Infizierte. Das ist die h├Âchste Zahl seit Anfang Februar.

24.04.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Verwundert? (24.04.21):
Was ist daran erstaunlich, dass in Eberbach die Infektionszahlen steigen? Hier muss keiner mit Konsequenzen rechnen, wenn man sich nicht an die geltenden Regeln h├Ąlt. Da wird sich umarmt und gek├╝sst wenn man sich trifft. Es werden H├Ąnde gesch├╝ttelt. Abstand? Wozu? Maskenkontrollen finden am Bahnhof nicht statt.
Und da fragt man sich ernsthaft warum die Zahlen steigen?


Von Licht und Wahrheit (24.04.21):
Komisch, ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob das Virus zwischen 22:00 Uhr und 5:00 Uhr so aggressiv ist, dass es Menschen bef├Ąllt, die in dieser Zeit unterwegs sind? Na, da muss ich ja dann auch vorsichtig sein, wenn ich dann in der Nacht im Schlafzimmer das Fenster ge├Âffnet habe! Merkw├╝rdig! Ich dachte eigentlich immer, dass es dem Virus v├Âllig egal ist, ob Tag oder Nacht ist! Ich denke mir, dann m├╝sste es ja eine Ausgangssperre von 0:00 Uhr bis 24 Uhr geben. Hat jemand f├╝r mich einen wissenschaftlichen Beweis, dass das Virus nachts so angriffslustig ist? Bitte melden! Au├čerdem erinnert mich diese ganze Geschichte doch tats├Ąchlich an eine Hausordnung.
Also ihr Lieben, ab 22:00 Uhr ist Ruhe!!! Licht aus! Jetzt wird geschlafen! Ich werde mir ├╝brigens auch mal die M├╝he machen, ab 22:00 Uhr auf die Pirsch zu gehen. Vielleicht finde ich das Virus ja irgendwo! Nur fehlt mir noch die passende Schrotflinte dazu, um es dann zu erlegen!


Von Realist (24.04.21):
Wie war das bitte? Wir m├╝ssen wieder zwischen 22 und 5:00 Uhr in unseren eigenen vier W├Ąnden beziehungsweise in dazugeh├Âriger Umgebung bleiben? Na sind wir etwa kleine Kinder, die um 22:00 Uhr wieder brav zu Hause sein m├╝ssen? Ich bin es auf jeden Fall nicht mehr! Ich bin auch weiterhin ein freier B├╝rger, der einzig und allein selbst entscheidet, wann er wo unterwegs ist!!! Ich werde mich auf keinen Fall einer unsinnigen beziehungsweise sinnlosen und willk├╝rlichen Ma├čnahme beugen!!! Frage: sind die angeblich neu infizierten, durch eine ├Ąrztliche Diagnose, wie sie im aktuellen Infektionsschutzgesetz vorgeschrieben ist, auch best├Ątigt? Da dies so gut wie nie geschieht, handelt es sich hier nur um PCR positiv getestet, und um nichts anderes!!! Das ist schon sehr lange bekannt und eigentlich m├╝sste das jeder wissen, der sich entsprechend informiert. Na dann schon mal vor ab im Fr├╝hling beziehungsweise Sommer viel Spa├č beim abendlichen Spaziergang an der frischen Luft!!!

Von Margarete Barduck (24.04.21):
Ich denke, eine gro├če Mehrheit der B├╝rger*innen versteht, dass die Pandemie bek├Ąmpft und zur├╝ckgedr├Ąngt werden muss. Ein ebenso gro├čer Teil der Menschen ist bereit, nicht nur in eigenem Interesse das Seine daf├╝r zu tun.

Die sich st├Ąndig ├Ąndernden Regeln sind immer weniger zu verstehen, denn vieles hat mit einer vern├╝nftigen Modifizierung der Regeln bzw. Weiterentwicklung und Anpassung an bestimmte Lebenslagen nichts mehr zu tun:

Was hei├čt denn auf einmal "bei sportlicher Bet├Ątigung" bis 24 Uhr statt bis 22 Uhr Aufenthalt im Freien erlaubt? K├Ânnte man nun also bis 24 Uhr im Spazierschritt drau├čen umherlaufen und beispielsweise alle 20 Meter einmal Arme kreisen, um das gegen├╝ber Ordnungsh├╝tern als sportliche Bet├Ątigung auszugeben? Entweder ganz oder gar nicht, sonst ergibt das zumindest nach meiner Meinung keinen Sinn.

Wer um 22 Uhr von der Schicht kommt und f├╝r gew├Âhnlich noch joggen geht - was ja einen Gro├čteil der Bev├Âlkerung ausmacht -, der k├Ânnte doch vor├╝bergehend das Joggen auf den n├Ąchsten Morgen um 5 Uhr verlegen. Oder ist das unzumutbar?

Der selige Loriot h├Ątte das Regelwerk noch durch den Passus erg├Ąnzt, dass von der Ausgangssperre ausgenommen ist, wer bei Ansprache durch Ordnungsh├╝ter mit dem 2. Futur bei Sonnenaufgang zu antworten wei├č. Vielleicht kann man den Personenkreis derer, die von der Ausgangssperre ausgenommen sind, auch wochenweise alternieren: In der A-Woche d├╝rfen Menschen mit ungeradem Geburtsjahr bis 23:42 Uhr auf der Stra├če sein, in der B-Woche Menschen aus geradem Jahrgang. So bek├Ąmpft man Pandemie.


[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Stadtwerke