WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
05.08.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Artistik auf Weltniveau - Möglich durch Bundeskulturförderung


(Foto: Thomas Wilken)

(tom) Das hat man in Oberzent noch nicht gesehen: Artistik auf Weltniveau brachte Kulturbeauftragter Stefan Rosewick in Zusammenarbeit mit der Stadt durch seine vielen persönlichen Kontakte in der Szene kĂŒrzlich in den Odenwald. Die internationale Besetzung gehört zum „Who‘s Who“ der Artistik-Szene und zeigte auf der Wiese hinter der Alten Turnhalle ihre KĂŒnste in einer Form, dass dem Publikum manchmal vor Staunen der Mund offen stehen blieb.

Die KĂŒnstler sind außerhalb von Corona-Zeiten weltweit auf Tournee und mit Preisen hochdekoriert, erlĂ€uterte Rosewick. Weil aktuell das Touren immer noch sehr eingeschrĂ€nkt ist, gelang es, sie mit UnterstĂŒtzung einer Bundes-Kulturförderung nach Oberzent zu holen. Was ansonsten aufgrund der Gagen nicht zu diesem niedrigen Eintrittspreis möglich gewesen wĂ€re. Die Zuschauer wussten es zu schĂ€tzen und ĂŒberschĂŒtteten die KĂŒnstler mit Applaus.

„Alles lief super gut“, bilanzierte der Kulturbeauftragte. „Toll, dass es so etwas in Oberzent gab“, bekam er als Feedback von den GĂ€sten. Die zeigten sich durch die Bank weg begeistert vom „fantastischen Programm“. Die KĂŒnstler selbst wiederum freuten sich ĂŒber das begeisterungsfĂ€hige Publikum. Das kam zwar ĂŒberwiegend aus dem sĂŒdlichen Odenwaldkreis, aber durch Rosewicks private Kontakte wurde die Werbung auch weiter gestreut. So durfte man GĂ€ste vom Neckar, aus Michelstadt und dem Neckar-Odenwald-Kreis begrĂŒĂŸen.

Was Avital und Jochen Pöschko hoch oben am Trapez vorfĂŒhrten, war die hohe Kunst der Trapezartistik schlechthin. Die Tricks, die die beiden Partner zeigten, waren von höchstem Schwierigkeitsgrad, sodass ab und zu der Atem stockte. Welche international erfahrenen Artisten Rosewick nach Oberzent geholt hatte, wird auch an ihren Auszeichnungen deutlich.

Das Duo gewann Silbermedaillen beim „Cirque de Demain“ in Paris und „Wuhan International Acrobatic Art Festival of China“, ist fĂŒr Roncalli, Holiday On Ice und Circus Monti tĂ€tig. Wieso, machten die beiden Schriesheimer unter anderem bei der letzten Nummer deutlich, als sie 9,50 Meter ĂŒber dem Boden jonglierten und zum Schluss eine bejubelte Schwungtrapeznummer boten.

Die „Trapez Twins“ verzauberten mit eleganten und abenteuerlichen Choreografien am Hochtrapez. Wie TĂ€nze wirkten die absolut synchronen Performances der Zwillingsschwestern Ruslana und Taysiya Bazaliy aus der Ukraine. „Die fangen sich mit dem Unterschenkel auf“, war selbst Rosewick baff ĂŒber die KĂŒnste der beiden. Die Zwillinge können ebenfalls auf eine breite Palette an exquisiten Referenzen aufwiesen, wie etwa Engagements bei Cirque Du Soleil, Friedrichstadt-Palast Berlin, Palazzo und Feuerwerk der Turnkunst.

Der Humor durfte natĂŒrlich bei einer Zirkusgala ebenfalls nicht zu kurz kommen. DafĂŒr sorgte der hollĂ€ndische Conferencier und Entertainer Mr. Van Dee mit originellen kurzweiligen Einlagen und einer unverwechselbaren Frisur. Mayan Pöschko begeisterte mit ihrer natĂŒrlichen Grazie und Leichtigkeit am hoch in der Luft schwebenden Ring. Dieter Becker bot Partnerakrobatik in vollendeter Körperbeherrschung und nie gesehene Balancen.

Antje Pode mit ihren Antipodenspielen war der Liebling der Zuschauer. Was sie mit drei Koffern, vier BĂ€llen und einer Handtasche gleichzeitig bot, war sehr sehenswert. Voll bepackt mit mehreren Koffern wartete eine junge Frau auf ihren Zug – eine scheinbar alltĂ€gliche Situation. Doch bald Ă€nderte sich das Bild. Fast magisch schwebten Koffer und Taschen zum Takt der Musik ĂŒber die FĂŒĂŸe der Artistin.

Zu alldem wurde hochkarĂ€tige Livemusik geboten. Pianist Florian Daubenberger und Nicole Hadfield, sĂŒdafrikanische SĂ€ngerin mit einer ganz großen Ausnahmestimme, gestalteten das Programm und schufen den wundervollen Sound zu den artistischen Choreografien. Hadfield etwa ist bekannt von Groove Guerilla, der Popakademie Mannheim und dem Palazzo VarietĂ©, wo auch Daubenberger bereits auftrat.

Die Vorstellung war laut Rosewick ein Gesamtkunstwerk und Ausnahmeerlebnis mit erstklassigen KĂŒnstlern von höchstem Rang und ein Hochgenuss fĂŒr die Sinne, „wie man es kaum ein zweites Mal findet“. Deshalb zeigte er sich geehrt und freute sich außerordentlich, „diese Show von Weltrang in Oberzent begrĂŒĂŸen zu können“.

Infos im Internet:
www.spielplatz-der-kulturen.de


14.07.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Zahradnik

Erzieher