WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
26.09.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Mitgliederversammlung fĂŒr zwei GeschĂ€ftsjahre


Die anwesenden Vereinsjubilare mit BĂŒrgermeister Peter Reichert (li.), dem 1. Vorsitzenden Jens MĂŒller (3. v. r.) und der 2. Vorsitzenden Birgit Pierone (r.). (Foto: privat)

(bro) (jm) Zur Mitgliederversammlung fĂŒr zwei GeschĂ€ftsjahre lud am vergangenen Mittwoch der BĂŒrger- und Heimatverein Eberbach in die Rockenauer Festhalle ein. Da 2020 aufgrund der Corona-Pandemie keine Versammlung stattfand, hörten die anwesenden Mitglieder zwei Vorstands- und zwei Kassenberichte.

Zuvor wurde bei der Totenehrung der in den letzten Jahren verstorbenen Mitglieder gedacht. „Vor allem der vor wenigen Wochen verstorbene Ehrenvorsitzende GĂŒnter Lipski hinterlĂ€sst beim BHV eine große LĂŒcke“, so der erste Vorsitzende, Jens MĂŒller.

In seinen Berichten erlĂ€uterte MĂŒller die AktivitĂ€ten des Vereins in den Jahren 2019 und 2020. 2019 konnten noch alle gewohnten Veranstaltungen wie GeldbeutelwĂ€sche, Sommertagszug, St.-Martinsumzug, Vereinsausflug sowie als besonderer Punkt die Einweihung der Joachim-Viebig-Ruhe ohne EinschrĂ€nkungen stattfinden. 2020 sah das ganz anders aus. Nur die GeldbeutelwĂ€sche am Aschermittwoch fand noch fast wie gewohnt statt. Danach legte die Corona-Pandemie auch beim BĂŒrger- und Heimatverein alles lahm. SĂ€mtliche geplanten Veranstaltungen und Aktionen mussten abgesagt werden. MĂŒller hob trotzdem das Positive hervor: Der BHV war wĂ€hrend der Pandemie nie in seiner Existenz bedroht. Das sah bei anderen Vereinen sowie Teilen der Gastronomie und des handelnden Gewerbes ganz anders aus, und so gehe der Blick beim BHV positiv und hoffnungsvoll in die Zukunft.

Besonders bedankte sich MĂŒller bei den vom BHV betreuten Eberbacher Brunnenpaten. Diese seien immens wichtig, um die Eberbacher Brunnen sauber zu halten und leisten - auch wĂ€hrend der Pandemie - hervorragende Arbeit.

Kassenwart Alexander Silbereis berichtete von einer guten finanziellen Situation des Vereins. 2019 noch mit einem kleinen Minus, auch aufgrund verschiedener Investitionen wie der Viebig-Ruhe, gab es 2020 aufgrund der ausgefallenen Veranstaltungen und vieler eingegangener Spenden ein deutliches Plus in der Kasse des BHV. KassenprĂŒfer Florian Fink bestĂ€tigte auch im Namen seines Kollegen, Marc-AndrĂ© Moll, dem Kassenwart eine hervorragende Arbeit.

Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte, durchgefĂŒhrt von BĂŒrgermeister Peter Reichert, fĂŒr beide Jahre einstimmig. Reichert lobte in seiner kurzen Ansprache das Engagement des Vereins fĂŒr Eberbachs Allgemeinheit.

Die anschließenden Neuwahlen bestĂ€tigten das Vertrauen der Mitglieder in ihre Vorstandschaft. So wurden der erste Vorsitzende Jens MĂŒller sowie SchriftfĂŒhrerin Christin Schuster fĂŒr jeweils ein Jahr und die zweite Vorsitzende Birgit Pierone sowie Schatzmeister Alexander Silbereis fĂŒr jeweils zwei Jahre erneut einstimmig in ihre Ämter gewĂ€hlt. Somit ist man auch wieder im von der Satzung vorgegebenen Wahl-Rhythmus. Als KassenprĂŒfer wurden wieder Florian Fink und Marc-AndrĂ© Moll bestellt.

In seinem Ausblick bekrĂ€ftigte Jens MĂŒller nochmals die Hoffnung, in nicht allzu ferner Zukunft alle gewohnten Veranstaltungen wieder durchfĂŒhren zu können. Ob dies schon in diesem Jahr sein werde, sei ungewiss, deshalb sei u. a. auch eine DurchfĂŒhrung des St.-Martinsumzugs im November noch sehr unsicher. Der diesjĂ€hrige Sommertagszug, der zum VereinsjubilĂ€um besonders gestaltet werden sollte, musste abgesagt werden. Die GeldbeutelwĂ€sche fand nur online statt.

MĂŒller ging ebenfalls auf das 150-jĂ€hrige JubilĂ€um des Vereins in diesem Jahr ein. Auch dieses hatte man sich anders vorgestellt. Einen Festakt im SpĂ€tjahr wird es nach reiflicher Überlegung der Vorstandschaft nicht geben. Der Verein wird sein JubilĂ€um mit der Übergabe mehrerer Spenden an die Stadt und ihre BĂŒrgerinnen und BĂŒrger „feiern“. So wurde vor Kurzem die schon vor lĂ€ngerer Zeit begonnene Sanierung der „Fritz-Heuss-Ruhe“ fertiggestellt. Am „GĂŒnter-Lipski-Stein“ wurde ein neuer Kirschbaum gepflanzt. Bestellt, aber noch nicht geliefert, wurden zwei RuhebĂ€nke fĂŒr den Neckarlauer und ein Waldsofa fĂŒr die Ottohöhe. In der Neckaranlage sollen möglichst noch in diesem Jahr die Setzsteine aus dem Von-Göler-Weg aufgestellt werden. Eine Bronzeplatte mit der ErlĂ€uterung dieser Steine ist ebenfalls bereits in Arbeit. Zum Abschluss des JubilĂ€umsjahres soll noch eine Festschrift erscheinen. Der JubilĂ€ums-Ansteck-Pin wurde an die anwesenden Mitglieder verteilt und ist bei Interesse bei der Vorstandschaft erhĂ€ltlich.

Schon vor der eigentlichen Versammlung wurden die Ehrungen der Vereins-Jubilare, ebenfalls fĂŒr zwei Jahre, durchgefĂŒhrt. Folgende Mitglieder wurden fĂŒr ihre Treue zum Verein von der Vorstandschaft, unterstĂŒtzt von BĂŒrgermeister Peter Reichert, geehrt: 2020: zehn Jahre: Horst Lehr, Helmut Raab, Joachim Scheible, Roland Scheurich, Gerlinde Sigmund, 40 Jahre: Manfred Wernz, 60 Jahre: Sparkasse Neckartal-Odenwald (vertreten durch Regionaldirektor Karlheinz Emig). 2021: zehn Jahre: Ralf Auer, Helmut Deschner, Gudrun MĂŒller, Christa Wernz (vertreten durch Manfred Wernz), 25 Jahre: Bastelverlag Andreas Dietz (Rolf Dietz), Renate Schölch (vertreten durch Heidi Rupp) sowie Dr. Michael Wolf.

30.08.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Ausbildungsplatz