WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
30.11.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Sieg nach vier SĂ€tzen gegen den Tabellenletzten

(hr) (jl) Am vergangenen Sonntag, 31. Oktober, galt es fĂŒr die Volleyballer des TV Eberbach in Sinsheim die Tabellenspitze der Landesliga zu verteidigen. Nachdem man mit drei Siegen ohne Satzverlust in die Saison gestartet war, kam es nun darauf an, den Vorsprung vor der Konkurrenz auszubauen.

Diesmal standen die Eberbacher dem Tabellenletzten SG Sinsheim/Helmstadt 2 gegenĂŒber. Auch wenn Sinsheim in der bisherigen Saison keinen Punktgewinn verzeichnen konnte, sollten sie jedoch nicht zu frĂŒh abgeschrieben werden. Dies merkten die Eberbacher bereits frĂŒh im ersten Satz, der sich als ungewohnt zĂ€h herausstellte. Die Eberbacher fanden nur langsam in ein Spiel, das von leichtsinnigen Fehlern auf beiden Seiten geprĂ€gt war. Im weiteren Verlauf konnte der TabellenfĂŒhrer zu keinem Zeitpunkt des Satzes die Oberhand gewinnen und musste sich schlussendlich dem Gegner vor heimischer Kulisse im ersten Satz knapp mit 27:25 geschlagen geben.
In der Satzpause nahm der Trainer als Reaktion einige taktische VerÀnderungen in der Eberbacher Aufstellung vor, von denen man sich insbesondere eine StÀrkung des sonst herausragenden Angriffsspiels erwartete.

Die VerĂ€nderungen machten sich im zweiten Satz schnell bemerkbar. Die Angriffe kamen prĂ€sizer und oft zu gefĂ€hrlich fĂŒr die Sinsheimer, denen der Ball oft unkontrolliert versprang. Die Konsequenz waren viele direkt zurĂŒckgespielte BĂ€lle, die die Eberbacher ohne Probleme verwerten konnten. Auch wenn sich die Eberbacher einige Fehler im Aufschlag leisteten, konnte der Satz schlussendlich dennoch zum verdienten Ausgleich mit 16:25 gewonnen werden.
Ohne VerÀnderung wurde im folgenden in den dritten Satz gestartet. Auch hier galt weiterhin die Devise, den Fokus auf die Eberbacher StÀrken zu setzen, um das Spiel noch zu wenden.

Es folgte ein Satz, der die Überlegenheiten des Eberbacher Angriffsspiels wie kein Anderer in dieser Saison bewies. Die Sinsheimer konnten den starken Angriffen zu keinem Moment im Satz etwas entgegnen, wĂ€hrend die GĂ€ste nun vollends ins Spiel gefunden hatten und zu keinem Moment mehr die Oberhand verlieren sollten. Nur durch einige Aufschlagfehler und unprĂ€size Ballwechsel wurden Punkte verschenkt, dennoch konnte eine fĂŒr den TabellenfĂŒhrer angemessene Trendwende nach kurzer Zeit eingeleitet werden, und die Eberbacher dominierten auch diesen Satz mit 9:25.

Nun galt es jedoch den lĂ€ngeren Atem zu beweisen, um auch den dritten Gewinnsatz fĂŒr sich zu entscheiden. Die Eberbacher wollten das Spiel nicht unnötig mit einem fĂŒnften Satz verlĂ€ngern, um dadurch auch keinen Punktverlust in Kauf nehmen zu mĂŒssen.
Zu Beginn des vierten Satzes traten auch die Sinsheimer wieder stabiler und prĂ€ziser auf. Auf deren Seite witterte man nun die Chance, eine mögliche Überheblichkeit der Eberbacher auszunutzen. Obwohl eine Reihe von guten Angriffen seitens der Eberbacher verzeichnet werden konnte, ließ man eine Vielzahl von Fehlern auch aufgrund mangelnder Abstimmung im Stellungsspiel zu. Die Sinsheimer konnten an einigen Stellen des Satzes diese LĂŒcken in der Aufstellung finden und hierbei punkten. Kurz vor Ende des Satzes griff der Trainer der Eberbacher nochmals ein, um eine Auswechslung vorzunehmen. Diese zeigte auch schnell den erwarteten Effekt, und schlussendlich konnten die Eberbacher knapp, aber dennoch verdient, den vierten und letzten Satz mit 23:25 gewinnen. Als Resultat stehen die Volleyballer des TV Eberbach auch weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Am 4. Dezember wird Eberbach den nĂ€chsten Spieltag in der heimischen Ittertal-Sporthalle bestreiten. Sowohl gegen St. Leon-Rot als auch gegen Hohensachsen werden packende Partien erwartet, bei denen UnterstĂŒtzung der heimischen Fans sehr willkommen ist.

02.11.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL