WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
30.11.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Winterhauch - sagenumwoben und klangvoll


(Foto: Agentur)

(bro) (am) Am 3. Dezember um 20.30 Uhr (Einlass um 19.30 Uhr) findet im Kulturlabor in der Friedrich-Ebert-Str. 2 in Eberbach die Veranstaltung mit "Café del Mundo" statt.

Winter ist die Zeit der Ruhe und Einkehr. An langen Abenden klingen Geschichten, alte wie neue. Anders als sonst, bedeutsamer stimmen sie uns in Erwartung, nehmen uns mit auf die innere Reise. Gute und böse Geister treten hervor, und wer es zulässt, begegnet sich selbst im Herzen der Stille. Dort fließt es, brodelt eine Quelle, treibt den Lebenszyklus immer wieder an, wenn äußerlich alles leise werden mag.

Sagenumwoben und klangvoll ist die Gegend „Winterhauch“ am östlichen Rande des Odenwaldes gelegen. Hier tönen die Sphären wunderbar ruhig, wo Alexander Kilian und Jan Pascal ihre Heimat haben und gemeinsam Klänge finden. Umgeben von dieser mystischen Stille erscheint in der längsten Nacht ganz leise und zart ein neues Licht.

Jan und Alex lernten sich im Jahr 2007 bei einem Flamenco-Gitarrenworkshop kennen. Der Funke sprang sofort über. Sie komponierten seitdem die gemeinsamen Alben „Nuevo Cuarteto“ (2008), „Café del Mundo" (2012), „La Perla“ (2014) und eine Live-Aufnahme „In Passion“ (2015). 2015 erschien auch „Dance of Joy“, ein Remake ihrer ersten gemeinsamen Kompositionen. 2018 dann „Beloved Europa“, ein Album, das anrührt und Haltung bezieht.

Der Bandname leitet sich aus einer Konzertbesprechung ab, in der ein Kritiker schreibt, er fühle sich in das legendäre „Café Cantante“ versetzt. Daraus wurde der Bandname „Café del Mundo“.

Zu Beginn spielten sie noch 40 Konzerte, inzwischen sind es rund 120 Konzerte pro Jahr - u. a. in England, Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Schweiz, Österreich, Tschechien und Polen. Einladungen zu renommierten Musik-Festivals wie das Rheingau-Musikfestival, die Slask days (Polen) oder das JazzOpen Stuttgart gestalten ihre Konzertkarriere.

Den Herausforderungen der globalen Pandemie begegnet das Duo kreativ. "Café del Mundo" produzierte zwölf Podcast-Folgen "Talking Guitars“ mit ausführlichen Informationen rund um die Gitarre sowie das Album "Winterhauch" (Nov. 2020) - der gleichnamigen Heimat im Odenwald gewidmet. Alex und Jan gestalten gerne. Sie bringen ihre Heimat beim „Heimatsound“ Festival 2020 und 2021 zum Klingen.

Das aktuelle achte Album "Guitar Super Nova“ geht der Frage nach, wie Gitarre morgen klingt. Erneut bezieht "Café del Mundo" Haltung. Die Band verabschiedete sich von Spotify und programmierte sich eine eigene Streaming-App, die "mundo-App" und betritt damit innovativ Neuland. Ein weiteres Statement. "Eine andere Welt ist möglich. Wir müssen es einfach machen wollen."

Jan Pascal, Jahrgang 1975, entstammt einer Musikerfamilie. Seine erste Gitarre erhielt er von seinem Großvater in Spanien, den ersten Unterricht von einem Onkel. Er wuchs bei seiner schlesischen Großmutter Edeltraud Bonk (Sopranistin und Kirchenmusikerin) auf. Später besuchte er das Musikinternat Münsterschwarzach, wo er Klavierunterricht bei Pater Domenikus Trautner hatte. Nach Unterricht in Gesang bei John Porter und klassischer Gitarre bei Bernhard Weber in Heidelberg gründete er 1996 sein eigenes Tonstudio. Seine Flamenco-Gitarrenkenntnisse erhielt er bei Rafael Cortes und Mariano Martín.

Alexander Kilian, Jahrgang 1987, gilt als gitarristisches Wunderkind. Seine multikulturelle musikalische Ausbildung erhielt er bei Zaza Miminoshvili. Im Alter von 15 Jahren gewann er seinen ersten internationalen Wettbewerb mit dem Stück „Guajiras de Lucia“ von Paco de Lucia. Es folgten zahlreiche Meisterkurse und Konzerteinladungen nach Israel, Russland, Georgien, Spanien und Italien. 2011 erhielt er das künstlerische Diplom im Fach Jazz-Gitarre.

Die Veranstaltung findet ausschlieĂźlich unter 2G-Bedingungen statt.

Reservierungen sind auf der Homepage des Kulturlabors (Link s. u.) möglich.

Die für den 4. Dezember geplante Fitz-Veranstaltung entfällt.

Infos im Internet:
www.cafedelmundo.de
www.kulturlabor-eberbach.de

14.11.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL