WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

HIK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
29.11.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Eine Fülle von Zielen und Maßnahmen in sieben Handlungsfeldern


Für ein künftiges Sanierungsgebiet rund um den Bahnhofsplatz ist das Entwicklungskonzept notwendig. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Nahezu einstimmig beschloss der Eberbacher Gemeinderat vorgestern im Horst-Schlesinger-Saal des Rathauses ein “integriertes gesamtstädtisches Entwicklungskonzept” für Eberbach.

Das 118 Seiten umfassende Werk, das sich vor allem auf die Kernstadt und Neckarwimmersbach bezieht, wurde im Auftrag der Stadt (nach Ratsbeschluss im Juli 2019) von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) aus Ludwigsburg erstellt. Es ist gesetzliche Voraussetzung dafür, dass das geplante Sanierungsgebiet im Bereich Bahnhofstraße West, Bahnhofsplatz, Turnplatz, Luisenstraße und Bussemerstraße vom Land gefördert werden kann.
Norina Flietel von WHS war in der Ratssitzung online zugeschaltet und erläuterte das Konzept. Darin wird der aktuelle Entwicklungsstand Eberbachs analysiert, besonders in städtebaulicher, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht. Außerdem wurden Ziele und Maßnahmen erarbeitet. Beteiligt daran war sowohl der Gemeinderat im Wege einer nichtöffentlichen Klausurtagung im Januar 2020 als auch die interessierte Öffentlichkeit über eine Online-Befragung im Juni/Juli 2020, an der sich immerhin 1.065 Personen beteiligten. Die im Entwicklungskonzept formulierten Ziele und Maßnahmen sind in sieben Handlungsfelder eingeteilt: “Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Stadtbild”, “Wirtschaft und Handel”, “Mobilität und Verkehr”, “Bildung und Kultur, demografischer Wandel und soziales Miteinander”, "Naherholung, Freizeit und Tourismus”, “Digitalisierung” sowie “Umwelt- und Klimaschutz”.

CDU-Stadtrat Heiko Stumpf zeigte sich vor allem in städtebaulicher Hinsicht enttäuscht. Er votierte als einziger gegen das Konzept und wies - wie auch Dr. Dietmar Polzin (Freie Wähler) darauf hin, dass einige Angaben und Daten in dem Entwurf unrichtig bzw. nicht aktuell seien. Bürgermeister Peter Reichert kündigte an, dass in die endgültige Fassung des Entwicklungskonzepts noch Korrekturen eingearbeitet werden sollen.

Wir bieten den kompletten Entwurf des Konzeptes hier als PDF-Dokument (12,4 MB) zum kostenlosen Download an.

Infos im Internet:
www.omano.de/download/42762/2021_11_25_entwicklungskonzept_entwurf.pdf


27.11.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Rechtsanwälte Dexheimer

KSR Kuebler

HIK

VHS

HIK