WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
22.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Lebensmittel für Menschen mit geringem Einkommen


(Foto: Hubert Richter)

(hr) So genannte “Tafel-Läden”, wie beispielsweise der AWO-Laden in Eberbach, leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Familien mit geringen Einkünften, gerade auch zur Zeit, da immer mehr Geflüchtete aus der Ukraine hier ankommen.

Der AWO-Laden in der Steigestraße ist dabei auf Spenden angewiesen. Überwiegend handelt es sich dabei um Spenden von Lebensmittelmärkten und Discountern aus der Region, vor allem Produkte, die dort nicht mehr regulär verkauft werden können, aber nicht verdorben sind. Sechsmal wöchentlich werden solche Spenden durch den AWO-Laden abgeholt und ins eigene Sortiment aufgenommen.

Um im AWO-Laden einkaufen zu können, braucht man einen Berechtigungsschein. Den bekommen Menschen mit geringen Einkommen und auch Flüchtlingsfamilien. Bis zu 13 Mitarbeitende sorgen im Ladengeschäft und in der Logistik dafür, dass alles funktioniert.

Um den AWO-Laden zu unterstützen, hat das Team des EBERBACH-CHANNEL heute eine größere Spende an Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs dort abgegeben. CHANNEL-Geschäftsführerin Claudia Richter hat die Waren regulär eingekauft und den Kofferraum des Redaktions-Pkws damit vollgepackt. Geschäftsführer Gussan Badreddin vom AWO-Laden nahm das Sortiment zusammen mit seinem Team gerne entgegen (unser Bild).

14.04.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Ruettger