WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.05.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ritter, Revoluzzer und Goethe


(Foto: Richard Köhler)

(bro) (rk) Am 8. Mai begr√ľ√üten B√ľrgermeister Oliver Berthold, die Leiterin der Tourist-Information, Heike Sch√∂n-Leucht, und Geo-Park-Vor-Ort Begleiter, Richard K√∂hler, vor dem Hirschhorner Rathaus die 20-k√∂pfige Wandergruppe. Die Wanderung wurde anl√§sslich des zehnj√§hrigen Jubil√§ums des Neckarsteigs in Kooperation mit dem Geo-Naturpark Bergstra√üe Odenwald und den St√§dten Hirschhorn und Neckarsteinach durchgef√ľhrt.

16,5 km Wegstrecke mit 500 H√∂henmetern lagen vor der Gruppe. Gleich zu Beginn f√ľhrte der Neckarsteig steil durch einen alten Hohlweg den Michelberg hinauf. In kurzen Atempausen horchte man gespannt in den Wald hinein, wo angeblich an manchen Tagen der ‚ÄěPfalzbauer‚Äú mit seinem Ochsen-Fuhrwerk die Waldarbeiter in die Irre f√ľhrt. Entlang des Weges entdeckten die Kinder eine √Ąskulapnatter beim Sonnenbad. Nach einer Stunde erreichte man das Freisch√§rlergrab, wo K√∂hler die Kampfhandlungen in und um Hirschhorn w√§hrend der Badischen Revolution im Juni 1849 schilderte. Vorbei an Kunstb√§nken, aus verschiedenen Materialien von regionalen K√ľnstlern gestaltet, folgte man der ‚Äěblauen Schlange‚Äú zum Roten Bild von 1524. Nach einer Vesperpause lauschte man der Sage √ľber das dramatische Ende einer treulosen Burgherrin von der nahegelegenen Burg Hundheim. Vom Roten Bild f√ľhrte der Weg zum gemeindefreien Gebiet Michelbuch. Hier entdeckten die Teilnehmer noch die Reste eines Gew√∂lbekellers der ehemaligen Siedlung Michelbuch. √úber den Kreuzschlag, vorbei an dem alten Heilszeichen ‚ÄěSchaubild‚Äú am Weg zum Kloster Sch√∂nau, erreichte man den ‚ÄěGoethe-Blick‚Äú in einem kleinen Felsenmeer oberhalb Neckarsteinachs gelegen. Man genoss die Aussicht auf Neckar und Dilsberg, wobei K√∂hler den Besuch Mark Twains 1878 auf dem Dilsberg schilderte. √úber den hohen Darsberg ging es dann in steilen Serpentinen abw√§rts zum Geo-Park Infozentrum in Neckarsteinach.

Dort wurden die Teilnehmer/innen von B√ľrgermeister Herold Pfeifer und Heike Sch√∂n-Leucht empfangen. B√ľrgermeister Pfeifer bedankte sich bei Richard K√∂hler f√ľr die kurzweilige F√ľhrung und √ľberreichte allen Teilnehmer/innen Geschenke in Form von interessanten B√ľchern √ľber Hirschhorn und Neckarsteinach. F√ľr die Kinder gab es Hirschhorn-Tassen, Armb√§nder und Magnete. Bei strahlender Abendsonne ging ein erlebnisreicher Tag auf dem Neckarsteig zu Ende.

10.05.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

THW

Ruettger