WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Ausbildungsplatz

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
30.09.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Das sind wir - Ein neues Musikprojekt von Kantorin Iris Thierolf


„Das sind sie“: die Chöre der Kirchengemeinde Beerfelden. (Foto: Kirchengemeinde)

(bro) (bb) „Das sind wir“ – so nennt die Beerfelder Kantorin Iris Thierolf ihr neues Musikprojekt. Hinter diesem Titel stehen sehr persönliche Gedanken und Empfindungen, um welche die Kirchenmusikerin die Mitglieder ihrer Chöre gebeten hatte – mit der Frage „Wie ging es euch in den vergangenen beiden Jahren?“.

So zu fragen war für sie folgerichtig, weil sie mit vielen Chormitgliedern in der entbehrungsreichen Corona-Zeit immer wieder sehr offene und persönliche Gespräche führte: „Menschen haben sich mir anvertraut, das hat mich sehr bewegt.“ Viele sagten ihr beispielsweise, wie sehr ihnen die Musik und die Gemeinschaft im Chor fehlte, oder wie dankbar sie dann waren, als endlich wieder geprobt werden konnte. Was dann auf ihre Frage an Rückmeldungen kam – etwa 50 insgesamt –, hat sie in der Offenheit und Vielfalt dennoch überrascht: Ängste, Sorgen kamen zur Sprache, auch mal Wut auf die ganze Situation, auf die strikten Regelungen, Einsamkeit, Verzweiflung, Ratlosigkeit, aber auch Hoffnung. Und auch stilistisch hätten die Antworten mannigfaltiger kaum sein können: Manche ganz kurz, andere ausführlich, einige in nüchternen Worten, manche in Gedichtform.

Wer Iris Thierolf kennt, weiß, dass für sie der Weg von Worten zu Tönen kein weiter ist. Geschichten kreativ in Musik zu übertragen, das hat die gebürtige Michelstädterin, die neben ihrer kirchenmusikalischen Arbeit Klavier- und Gesangsunterricht erteilt und auch die A-cappella-Formation „Salto Vokale“ leitet, immer wieder mit Erfolg getan: Zahlreiche Musicals aus ihrer Feder, etwa zur Hölzerlips-Räuberbande, zum Beerfelder Stadtbrand oder zur legendären Kleinbahn „Schellekattel“, zeigten das eindrucksvoll. So vertonte sie nun auch die Gedanken und Worte der Chormitglieder, des Kirchen- und Projektchors, der Swinging Ladies und des Kinder- sowie des Jugendchores.

„Achterbahn der Gefühle“ heißt ein Abschnitt, es geht um Angst und Ratlosigkeit, aber auch Hoffnung und Zuversicht. Gedanken über Leben und Tod bilden ebenso ein Thema wie das Gefühlschaos eines jungen Menschen, der aufs Abitur zugeht. Dann wieder kommt das Glück zum Ausdruck, hinausgehen zu können in die Natur. Selbstvertrauen wird zum Thema. Und immer wieder geht der Blick nach oben, zu Gott.

„Auch der Krieg musste vorkommen“, betont die Kantorin, denn dieses Thema hat natürlich die vergangenen Monate geprägt. Aber, dass dem Chor das gemeinsame Singen Kraft gibt und Hoffnung, dieses Leitmotiv kehrt immer wieder, das bildet so etwas wie ein Kontinuum. „Es sind Lebensthemen“, meint Iris Thierolf, etwas so Persönliches und Intensives habe sie zusammen mit den Chören noch nie gemacht. „Und dies ist ein Zeitzeugnis“, fügte sie an, während sie das Noten- und Textheft durchblätterte.

Am Sonntag, 18. September, ab 18 Uhr wird „Das sind wir“ in der Beerfelder Martinskirche aufgeführt. Neben den Chören und Solisten aus den eigenen Reihen ist wieder die Kurpfalzphilharmonie dabei, deren Leitung liegt bei Arne Müller, die Gesamtleitung bei Iris Thierolf.

Karten gibt es beim evangelischen GemeindebĂĽro in Beerfelden, Tel. (06068) 1330.

15.08.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Rechtsanwälte Dexheimer

KSR Kuebler

Volksbank

Stellenangebot

VHS

ABBA Gold