WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Ausbildungsplatz

Zahradnik

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
30.09.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

AufenthaltsqualitÀt statt parkender Autos am Neckarlauer


Katrin Landis, Christina Reiß und AndrĂ© Wachholz (v.l.) am "Park(ing) Day". (Foto: Claudia Richter)

(cr) ParkplĂ€tze am Neckarlauer wurden vorgestern kurzfristig in einen Ort zum Entspannen umgewandelt. Die Idee wurde im vergangenen Jahr in Eberbach bereits diskutiert, umgesetzt wurde das nun passend zum “Park(ing) Day” in Privatinitiative zweier Eberbacher BĂŒrgerinnen.

Der Park(ing) Day ist ein internationaler Aktionstag, der seit dem Jahr 2005 am dritten Freitag im September begangen wird und an dem öffentlicher Straßenraum kurzzeitig umgenutzt wird. In manchen StĂ€dten wurden vorgestern aus diesem Grund ganze StraßenzĂŒge fĂŒr den Kfz.-Verkehr gesperrt. Auch FlĂ€chen in Eberbach sollten an diesem Tag einer anderen Nutzung als Parken zugefĂŒhrt werden. Das war zumindest eines der Ergebnisse der im Dezember 2022 von der Stadtverwaltung initiierten und vom Gemeinderat genehmigten “Klimawerkstatt” (wir berichteten). Umgesetzt wurde es allerdings nicht. Auch Eberbachs BĂŒrgermeister Peter Reichert sei von der Idee “Park(ing) Day” in Eberbach angetan gewesen, sagten Christina Reiß und Katrin Landis, die den Aktionstag in Eberbach kurzerhand mit einer Privataktion begleiteten. Mit LastenrĂ€dern transportierten die beiden Frauen Dinge wie StĂŒhle, Sonnenschirm, Tischdeko, dazu Kaffee und Kuchen an den Neckarlauer und verwandelten so drei ParkplĂ€tze in einen WohlfĂŒhlort. AndrĂ© Wachholz, der aus Speyer extra fĂŒr diese Aktion nach Eberbach kam, hatte seine Gitarre im GepĂ€ck, spielte ein paar Lieder und sorgte somit ebenfalls fĂŒr ein Ambiente, das zum gemĂŒtlichen Verweilen einlud.

“Hier am Neckar kann ein kleines Paradies entstehen. PlĂ€tze direkt am Wasser haben immer eine besondere Anziehungskraft und laden zum Verweilen ein. Eberbach mit allen GĂ€sten und auch Sven und Svenja mit Schwanenfamilie treffen sich an der grĂŒnen Uferpromenade mit Strand”. Die beiden BĂŒrgerinnen beziehen sich auch auf das im vergangenen Jahr erarbeitete Entwicklungskonzept Eberbach, das u.a. VorschlĂ€ge zum Neckarlauer enthĂ€lt (wir berichteten, S. 90 und 104). Auch der "lebendige Neckar” hat Lust auf mehr Leben am Fluss gemacht.
Die EuropĂ€ische MobilitĂ€tswoche steht dieses Jahr unter dem Motto „Besser verbunden“. Die beiden BĂŒrgerinnen möchten zum einen dazu beitragen, die Stadt, die Menschen und den Neckar zu verbinden, zum anderen aber auch MobilitĂ€t und Nachhaltigkeit. Jede einzelne Fahrt in die Stadt, die nicht mit dem privaten Auto erledigt werden muss, lasse FreirĂ€ume fĂŒr mehr AufenthaltsqualitĂ€t entstehen.

Jetzt hoffen die beiden Frauen, dass die Stadtverwaltung tatsĂ€chlich im nĂ€chsten Jahr einen “Park(ing) Day” organisiert. Reichert könne sich vorstellen, dann sogar die Schirmherrschaft zu ĂŒbernehmen, so Reiß.

18.09.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Walm (28.09.22):
wie ist dieser Wacholz eigentlich extra aus Speyer angereist ?
unnötiges CO2 auspustend mit dem Rad, oder per Bahn ?


Von Klara Fall (19.09.22):
Das Bild zeigt alles, wofĂŒr der Begriff "Lastenfahrrad" ironisch symbolhaft benutzt wird.

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Rechtsanwälte Dexheimer

KSR Kuebler

Volksbank

Stellenangebot

VHS

ABBA Gold