WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BGV

HIK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Offizielle Inbetriebnahme auf dem Gel├Ąnde der Firma Dilo


V. l.: Tom Diehl, Gro├čkundenbetreuer NetCom BW, Kai Behrens, IT-Leiter Dilo Group; Dipl.-Ing. Johann Philipp Dilo, Gesch├Ąftsf├╝hrer Dilo Group, Hagen Ziemer, Bauleiter Zweckverband High-Speed-Netz Rhein Neckar, Marco Br├Ąutigam, Breitbandkoordinator der Stadt Eberbach, Michael Prei├č, Teamleiter Vertrieb NetCom BW, Frank Bartmann, Vertriebsleiter Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar, Joachim Dahlke, IT-Dienstleister CED Eberbach, Thomas Heusel, operativer Leiter Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar, Peter Reichert, B├╝rgermeister der Stadt Eberbach. (Foto: Barbara Gusz)

(bg) Am Mittwoch, 12. Oktober, fand auf dem Gel├Ąnde der Firma Dilo die offizielle Inbetriebnahme der gigabitf├Ąhigen Breitbandversorgung f├╝r rund 100 Unternehmen im Gewerbegebiet Eberbach-Nord statt.

Der Gesch├Ąftsf├╝hrer der Dilo Group, Johann Philipp Dilo, begr├╝├čte alle geladenen G├Ąste - u.┬áa. den B├╝rgermeister Peter Reichert, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Vertreter des Netzbetreibers und Dienstleisters NetCom BW sowie Vertreter des Zweckverbandes High-Speed-Netz Rhein-Neckar.

Insgesamt 18 Gewerbegebiete im gesamten Rhein-Neckar-Kreis wurden im Laufe der letzten zwei Jahre von dem Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar an das Glasfasernetz angeschlossen. Die Firma Dilo ist angewiesen auf moderne Datentechnik und hohen ├ťbertragungsraten. Es ist eine Gruppe mit mehreren Standorten in Deutschland und mit Auslandsniederlassungen auch Vertretung einer weltweiten Kundschaft. Ein erfolgreiches Agieren auf den nationalen und internationalen M├Ąrkten ist heutzutage ohne schnellen Datenaustausch undenkbar. Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass man viel h├Ąufiger mit Videokonferenzen kommunizieren muss, und da sind die sehr hohen ├ťbertragungsraten sehr fruchtbar und hilfreich.

F├╝r den Gesch├Ąftsf├╝hrer der Dilo Group war es ein besonderer Moment, dass sein Unternehmen als erster Betrieb im Gewerbegebiet Nord an das gigabitf├Ąhige Glasfasernetz angeschlossen wurde.

Dilo bedankte sich beim B├╝rgermeister Reichert f├╝r die Initiative und Durchf├╝hrung einer fl├Ąchendeckenden Versorgung in der Gemeinde und in der Region.

Der B├╝rgermeister der Stadt Eberbach und der Landrat sind die Gr├╝nder des Zweckverbandes am Neckar. Betreiber des Glasfasernetzes ist die NetCom BW GmbH. Der Partner des Zweckverbandes hat neben asymmetrischen und symmetrischen Internetanschl├╝ssen mit Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbits/s auch Internet-Standleitungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s im Angebot.

Die Anschlussarbeiten f├╝r den ÔÇ×Fibre to the BuildingÔÇť (FTTB), bei dem die Glasfaserleitungen bis in die Geb├Ąude verlegt werden, hatten im Fr├╝hjahr 2021 begonnen. Am 5. Februar gab es bereits am Bauhof den Startschuss f├╝r die Bauma├čnahmen. Im Sommer 2022 erfolgte planm├Ą├čig die Aktivierung des Netzes. Die Glasfasertrasse erstreckt sich insgesamt auf rund 3.500 m L├Ąnge, vom st├Ądtischen Bauhof in der G├╝tschowstra├če bis Im Hohenend. Angebunden in den Verlauf der Trassenverlegung wurden der Neue Weg-Nord, die Untere Talstra├če, Im Kleinen Bruch, der Ohrsbergweg, das Schweizer Wehr und Teile der Friedrichsdorfer Landstra├če.

Eine fl├Ąchendeckende digitale Infrastruktur f├╝r die hiesige Region ist von gro├čer Bedeutung. Die Glasfaseranschl├╝sse erleichtern nicht nur die t├Ągliche Arbeit, sondern werten auch die Immobilien auf, dar├╝ber freute sich der B├╝rgermeister Reichert. Der Rhein-Neckar-Kreis z├Ąhlt bundesweit zu den bedeutendsten Standorten im Bereich Software- und IT-Dienstleistungen. Reichert bedankte sich bei allen beteiligten Personen vor Ort und ganz besonders bei den F├Ârdergebern, ohne die das Ganze nicht m├Âglich gewesen w├Ąre. 90 Prozent der FTTB-Ausbaukosten f├╝r das Gewerbegebiet Eberbach Nord sind gef├Ârdert. Aus dem F├Ârderprogramm ÔÇ×Breitbandausbau GewerbegebieteÔÇť des Bundesministeriums f├╝r Verkehr und digitale Infrastruktur stammen 50 Prozent, weitere 40 Prozent kommen vom Land Baden-W├╝rttemberg.

Zufrieden zeigte sich auch der Leiter des Zweckverbandes, Thomas Heusel. Mit einem konstruktiven Miteinander mit der Stadt Eberbach, die die in Aussicht gestellten F├Ârdermittel einmal mehr erfolgreich akquirieren konnte. Der Vertriebsleiter des Zweckverbandes, Frank Bartmann, lobte die besonders gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Eberbach und dem Zweckverband in allen Phasen des Projekts.

Laut dem B├╝rgermeister Peter Reichert ist die gigabitf├Ąhige Breitbandversorgung schon seit paar Tagen im Betrieb. Und tats├Ąchlich f├╝hrte sie zu einer gro├čen Steigerung der M├Âglichkeiten.

19.10.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

KSR Kuebler

HIK

VHS

HIK