WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

HIK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Lustiges Laientheater-Comeback nach der Pandemie-Pause


(Fotos: Barbara Gusz)

(bg) Traditionell zu zwei Aufführungen lud die Theater-AG Sensbachtal am vorletzten Oktober-Wochenende in die Sporthalle in Unter-Sensbach ein.

Nach der Corona-Zwangspause feierten die hoch motivierten Laien-Akteure am Samstagabend, 22. Oktober, in der fast ausverkauften Halle die Premiere des Stücks „Der K(r)ampf um das liebe Geld“. Ursprünglich war das Stück schon für das Jahr 2020 eingeplant, was wegen der Pandemie nun nachgeholt wurde.

Die in Theaterkreisen bekannte Komödie in drei Akten von Beate Irmisch spielt im Friseursalon Trolle in dem ununterbrochen etwas los ist.
Mit neuer Konkurrenz auf der gegenüberliegenden Straßenseite müssen sich Friseurmeister Götti (Egon Scheuermann) und seine Schwester Thea (Gabi Fuß) auseinander setzen. Dazu hat sich Götti - ein ambitionierter Erfinder eines Gesichtswassers - noch verspekuliert, als er auf den Aktienspekulanten Schorsch Pellermann, gespielt von Alexander Nass, hereingefallen ist. In dasselbe Aktienpaket haben die befreundeten Nachbarn Gisbert und seine Ehefrau Meta Haberlein (Dietmar und Jutta Haas) investiert. Die Vorfreude auf einen baldigen Kursgewinn währte nicht lange: In einem Zeitungsartikel wurde veröffentlicht, dass die “Gülleaktien” wertlos seien. Der Friseurgeselle (Alexander Mucha) schürt schnell den Verdacht, dass Schorsch ein Gauner ist. Um das Geld zurück zu bekommen, greifen die Geprellten sogar zum Kidnapping. In weiteren Rollen wirkten Gabi Schmitt als Hermine Hellig und Verena Hartmann als Heide Pellermann mit. Neuzugang bei der Theater-AG ist Gerd Scheuermann in der Rolle des Postboten Eugen Ströbel.

Mit großer Mimik und Gestik erweckten die Schauspieler die Charaktere zum Leben und brachten das Publikum immer wieder zum Lachen. Zum Gelingen der Ausführung trugen hinter den Kulissen Maskenbildnerin Gabi Schmitt, die Souffleusen Erika Noe und Agathe Krumpf sowie Detlef Duschek (Ton und Technik) bei. Regie führten wie immer die Akteure gemeinsam. Nach der Aufführung gab es wieder eine Tombola.

Am gestrigen Samstag, 29.Oktober, spielte die Theater-AG im Turnerheim beim TV Gammelsbach. Weitere Aufführungen gibt es am Freitag, 4. November, und Samstag, 5. November, im Bürgersaal in Waldbrunn-Waldkatzenbach (Beginn jeweils 20 Uhr).

30.10.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kuebler

HIK

VHS

HIK