WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BGV

HIK

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
27.11.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Lasst die Kinder zu mir kommen - Pater Joshy verabschiedet


(Fotos: Alfons Flachs)

(bro) (chm) „Lasst die Kinder zu mir kommen" - so lautete das Thema des letzten Abenteuerland-Familiengottesdienstes der Katholischen Kirchengemeinde Hirschhorn und Neckarsteinach, der bei strahlendem Sonnenschein am 13. November wie immer mit der Spielstraße begann. Extra aus Mainz war diesmal auch die Referentin für Kinder- und Familienliturgie, Kerstin Aufenanger, mit ihrem kleinen Sohn angereist.

Nachdem rund 40 Kinder gemeinsam mit Eltern und/oder Großeltern mit einem donnernden Countdown den Gottesdienst eröffnet hatten, spielte die Abenteuerland-Band – in neuer Besetzung an Bass und Schlagwerk – das bekannte Eingangslied. Kurz darauf staunte die ganze Kirche über den ersten unbemannten Drohnenflug in der Herz-Jesu-Kirche (Neckarsteinach). Eine Drohne, gesteuert von „Mütze“, landete gekonnt vor dem Altar und vor der schwer beeindruckten „Zoomie“. In der Einleitung der beiden Freunde war zu hören, wie oft Kinder heutzutage doch von Erwachsenen ignoriert, gar für „unwichtig“ gehalten werden. Doch war das vielleicht schon zur Zeit Jesu so? Der Blick durch das magische Fernrohr offenbart die biblische Geschichte der „Kindersegnung“ durch Jesus Christus. Er forderte von seinen Jüngern „Lasst die Kinder zu mir kommen. Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird nicht hineinkommen.“

Während die Kinder in den Kleingruppen das Thema weiter vertieften, hörten die Erwachsenen die Predigt, gehalten von der neuen Koordinatorin für den Pastoralraum, Barbara Flösser.

Zum Abschluss schwebte wieder der Heißluftballon in den Altarraum ein und brachte ein Geschenk für die Kinder. Kleine Gläschen mit Öl stehen als Symbol für die damals übliche Salbung von wichtigen Personen. Dazu gehörten Könige und Priester - und Kinder. Der Gottesdienst wurde im Hintergrund noch einmal verfolgt vom Pater Joshy, der sich damals mit auf das „Experiment Abenteuerland“ eingelassen und stets unterstützt hat. So klang schließlich der Gottesdienst mit der Überreichung eines Geschenks an den scheidenden Pater, überreicht durch die neuen Leiterinnen des Orga-Teams, noch mit einer Träne im Knopfloch aus.

Das Abenteuerland geht nun in die Winterpause. Man freut sich aber schon auf den nächsten Gottesdienst am Sonntag, 15. Januar, 2023.

15.11.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

KSR Kuebler

HIK

VHS