WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
06.02.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Weihnachtsstimmung in der Altstadt


(Fotos: Patrick Kwiska und Hans JĂĽrgen Waibel)

(bro) (as) An allen vier Adventsfreitagen herrschte Weihnachtsstimmung vor dem Langbein Museum in Hirschhorn. Der Freundeskreis Langbein´sche Sammlung und das Heimatmuseum Hirschhorn e. V. hatten zum „Hirschhorner Advent“ aufgerufen und gemeinsam mit der Katholischen Kirchenmusik Hirschhorn und dem Gewerbeverein Hirschhorn entstand an allen vier Adventsfreitagen ein vorweihnachtliches musikalisches Intermezzo.

Die Musiker der Katholischen Kirchenmusik traten an den ersten drei Freitagen in wechselnder Besetzung auf und spielten bekannte Weihnachtslieder zum Mitsingen, die Texte dazu hatte jeweils der Freundeskreis Langbein´sche Sammlung und Heimatmuseum Hirschhorn ausgeteilt. Katrin und Maximilian Meidinger schenkten im Auftrag des Gewerbevereins Hirschhorn Glühwein und Kinderpunsch aus, das Gelände war stimmungsvoll illuminiert und versetzte die Besucher rein optisch schon vorweihnachtliche Stimmung.

„Wir wollten, dass in der Hirschhorner Altstadt weihnachtliche Atmosphäre aufkommt“, unterstrich die Initiatorin und Vorsitzende des Museumsvereins, Aloisia Sauer, ihre Intention. Der Hirschhorner Advent fand inzwischen zum dritten Mal statt. Erstmals konnte in diesem Jahr auch das Glühwein-Angebot aufrechterhalten werden, in den Vorjahren war der Ausschank in Folge der strikten Corona-Auflagen immer wieder untersagt worden.

Lichterketten, Glühweinduft und Weihnachtslieder – da ließen sich die Hirschhorner nicht lange bitten. Die Fangemeinde wuchst von Freitag zu Freitag, sodass am vierten Adventsfreitag, als die Katholische Kirchenmusik unter der Leitung von Dirigent Minki Park mit voller Besetzung antrat, die Zuhörerschaft auf mehr als 150 Besucher gewachsen war. Gestartet wurde stets pünktlich nach dem Sechs-Uhr-Läuten der evangelischen Kirche. Gespielt wurden fünf bis sieben Weihnachtslieder, meist gab es noch eine Zugabe, am letzten Adventsfreitag hatte sich das Kirchenmusik-Ensemble dafür ein wunderbares Weihnachtsmedley ausgesucht.

KKM-Vorstandsmitglied Ulrike Baumbusch bedankte sich bei den Musikern, die bereitwillig an den Freitagen vor der regulären KKM-Probe antraten, aber auch beim Gewerbeverein Hirschhorn für seinen Einsatz und beim Freundeskreis Langbein´sche Sammlung für die Initiative. „Es hat uns allen Spaß gemacht.“

„Es ist wunderbar, dass es den Hirschhorner Advent gibt. Sowas hat hier gefehlt“, war die Resonanz auch unter den Gästen. Einzelne Gruppen hatten den Besuch des Hirschhorner Advents als Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier eingeplant und hier mit Glühwein Station gemacht, bevor sie zum nächsten Programmpunkt weiterzogen.

Das Fazit jedenfalls fällt durchweg positiv aus. „Fortsetzung folgt“, verspricht Aloisia Sauer. Der Hirschhorner Advent ist jetzt Tradition in der Hirschhorner Altstadt.

21.12.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Oberzent

Werben im EBERBACH-CHANNEL