WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
07.06.2023
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Familie in Eberbach-Nord startete eine spontane Hilfsaktion


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Nach schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet mit aktuell mehr als 5.000 Todesopfern laufen jetzt Hilfsaktionen in vielen Bereichen an. In Eberbach startete eine Familie eine spontane Sammelaktion.

Die unfassbaren Nachrichten über die verheerenden Folgen der Erdbeben in der Türkei und Syrien nahm die Eberbacher Familie Güler zum Anlass, kurzfristig eine Spendenaktion zu starten. In sozialen Netzwerken veröffentlichte Hanife Güler eine Liste einer Heilbronner Initiative mit den Produkten, die am dringendsten benötigt werden, darunter Babynahrung, Hygieneartikel, Winterschuhe, Winterjacken und Decken. Verbunden war die Liste mit einem Aufruf, die Spenden heute, 7. Februar, bis gegen 15 Uhr vor der Wohnung der Gülers in der Talstraße abzugeben.
“Wir müssen helfen, die Menschen haben nichts mehr”, so auch die Aussage der Schwiegermutter Yasmin. Mindestens zehn Städte seien stark betroffen, so schlimm sei es noch nie gewesen, sagte Yasmin Güler, die sich noch an das Erdbeben im Jahr 1999 erinnert. Gemeinsam mit ihrer Schwiegertochter nahm sie heute die gespendeten Waren an. Menschen, die keine Zeit hatten, die Produkte zu besorgen, brachten Geld vorbei, von dem Birsen Özdemir unter anderem Windeln und Kleidung kaufte. Noch im Keller des Dr.-Schmeißer-Stifts gelagerte Babynahrung und weitere Produkte für Säuglinge brachte Sandra Wäsch von der “Ukrainehilfe Eberbach” zu Familie Güler.

Obwohl die private Sammelaktion sehr kurzfristig angelaufen ist, sei die Spendenbereitschaft enorm, betonten die Frauen. Hanifes Ehemann Yasar fuhr am Nachmittag die gesammelten Produkte nach Heilbronn zu einer zentralen Sammelstelle. Dort werden die Spenden aus der Region sortiert, auf Lkw verladen und direkt in die Erdbebengebiete gebracht. Geldspenden nahm die Familie Güler nicht an, denn dafür wurden überregionale Spendenkonten eingerichtet. So rufen das "Bündnis Entwicklung Hilft" und die "Aktion Deutschland Hilft" gemeinsam zu Spenden auf das Konto DE53 200 400 600 200 400 600, Stichwort “ARD/ Erdbeben Türkei und Syrien” auf.

Infos im Internet:
www.spendenkonto-nothilfe.de


07.02.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Bürgerstiftung

Freiräume