WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Vorträge mit Politik-Prominenz, Ausstellung und Auftakt Stadtradeln

(bro) (stve) Die Stadt Eberbach lädt von Freitag, 5., bis Sonntag, 7. Mai, zur Klimamesse mit Podiumsdiskussion und buntem Rahmenprogramm in die Stadthalle ein. Am Freitag steht ein Vortrag auf dem Programm und am Sonntag die Messe. Wer an der Werkstatt am Samstag teilnehmen will, muss sich anmelden. Außerdem fällt der Startschuss für das „Stadtradeln“ in Eberbach im Rahmen der Klimamesse am Sonntag, 7. Mai.

Zum Auftakt am Freitag, 5. Mai, referiert ab 18 Uhr Prof. Dr. Peter Heck zum Thema „Bioökonomie-Nachhaltigkeit, regionale Wertschöpfung und Stoffstrommanagement“. Professor Dr. Heck ist Dozent an der Hochschule Trier (Campus Birkenfeld) und geschäftsführender Direktor des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS). Ab 20 Uhr startet der Auftakt zur Klimawerkstatt mit Ulrike Oemisch und dem Team vom „Institut für partizipatives Gestalten“ (IPG). Es gibt einen Rückblick auf die erste Werkstatt Ende 2021, und die Themengruppen werden vorgestellt. Zu Letzteren gehören Energie, Gebäude, Mobilität, Werte/Bewusstsein/Menschen gewinnen, Finanzen/Recht/Koordinierung, Natur/Flächen sowie Konsum/Ernährung/Reparaturkultur. Zum Abschluss des ersten Tages wird zu einem Stehempfang geladen.

Die Klimawerkstatt steht am Samstag, 6. Mai, von 9 bis 16.30 Uhr an. Ab 18 Uhr gibt es einen Impulsvortrag über Klimagerechtigkeit von FFF-Aktivist Judah Alze, dann ist eine Podiumsdiskussion mit Mitgliedern des Bundes- und Landtags geplant. Themen sind Klimagerechtigkeit, Klimaanpassung, Klimaneutralität 2035, Meilensteinplan und bürgerschaftliches Engagement im Klimaschutz. Diskussionsteilnehmer sind Dr. Franziska Brantner (MdB), Moritz Oppelt (MdB), Hermino Katzenstein (MdL), Jan-Peter Röderer (MdL), Landrat Rhein-Neckar-Kreis Stefan Dallinger, Bürgermeister Peter Reichert und Judah Alze (FFF-Aktivist). Die Moderation übernimmt Ulrike Oemisch vom IPG. Anschließend steht wieder ein Stehempfang an. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von dem „Konsortium Serafim“ unter Leitung von Caroline Bauer und musikalischer Begleitung am Klavier von Lars Quincke.

Der Klimamessetag, Sonntag, 7. Mai, startet um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, ebenfalls in der Stadthalle. Ab 11 Uhr präsentieren die Workshops der Beteiligungswerkstatt ihre Arbeitsergebnisse. Das Umweltministerium Baden-Württemberg stellt dazu bei freiem Eintritt Ausstellungen zu verschiedenen Themen zur Verfügung, darunter Erneuerbare Energien BW, Energieeffizienz in Haushalten, Fotovoltaikanlagen, thermische Solaranlagen, Holzenergie und Geothermie. Außerdem haben sich folgende Aussteller für die Messe angemeldet: "BürgerEnergie Neckar-Odenwald eG" (BEG), "Initiative Windenergie für Eberbach" (IWE), Stadtförsterei Eberbach mit dem Thema „Klimaangepasstes Waldmanagement“, Waldklassenzimmer Eberbach, Hohenstaufen-Gymnasium „Klimaausstellung des FPG-Z“, Theodor-Frey-Schule „Hochbeete“, Verbraucherzentrale mit „Energieberatung in Eberbach“, Stadtmobil Rhein-Neckar „Carsharing“, AWN Biomassezentrum Buchen zum Thema „Terra Preta, die Wundererde der Amazonas-Indianer zum Mitnehmen“, "solawi" (solidarische Landwirtschaft) Heilbronn-Mosbach-Eberbach und die Klimainitiative Eberbach.

Die Stadtwerke Eberbach laden von 13 bis 15.30 Uhr zu einer Besichtigung des Heizwerks Steige mit einer Ausstellung „Fernwärmetechnik“ ein. Die Radinitiative Eberbach bietet dazu passend geführte Radtouren zum Heizwerk an und ist auch mit einem Infostand in der Stadthalle vertreten. Bei der ersten Tour soll der Startschuss für das „Stadtradeln“ fallen.

Außerdem gibt es an diesem Klimamessesonntag noch freien Eintritt zu den Ausstellungen im Naturpark-Zentrum des Naturparks Neckartal-Odenwald in der Kellereistraße 36. Dort gibt es auch einen Infostand der „Klima-Arena Sinsheim“.

Anmelden für die Klimawerkstatt am Samstag, 6. Mai, kann man sich via Internet (Link s. u.). Am Freitag, 5., und am Sonntag, 7. Mai, ist der Eintritt ohne Anmeldung und kostenfrei möglich.

Eberbach radelt wieder mit
Seit 2018 beteiligt sich der Rhein-Neckar-Kreis an der internationalen Fahrradkampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses und unterstreicht damit den Stellenwert des Klimaschutzes sowie der Radverkehrsförderung. Nachdem der Rhein-Neckar-Kreis im vergangenen Jahr erstmals mit allen 54 kreisangehörigen Kommunen an den Start gehen konnte, nehmen vom 7. bis zum 27. Mai wiederholt alle Kommunen im Landkreis an der Kampagne teil.

Eberbach ist natürlich auch dabei. Im Rahmen der Klimamesse wird am Sonntag, 7. Mai, in der Stauferstadt der Startschuss fallen. Bis 27. Mai können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle Bürgerinnen und Bürger, die in Eberbach arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, bei der Kampagne „Stadtradeln“ mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Jeder kann ein „Stadtradeln-Team“ gründen bzw. einem beitreten, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Registrierungen sind im Internet (Link s. u.)möglich.

Unter allen Teilnehmern werden wieder fünf Eberbach-Radtrikots ausgelost. Ebenso ermöglicht die Stadt für zehn Teilnehmer, welche über Losverfahren ermittelt werden, eine kostenlose Nutzung der „Eber Bikes“ für einen Tag. Rückfragen an Anton Fleischmann, Klimamanagement, Tel. (06271) 87209.

E-Mail-Kontakt: klimaschutz@eberbach.de

Infos im Internet:
eberbach.limesurvey.net/791464?lang=de
www.stadtradeln.de/eberbach

11.04.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Klara Fall (12.04.23):
"Der Klimamessetag, Sonntag, 7. Mai, startet um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, ebenfalls in der Stadthalle. "

Oh, schön. Die Unterabteilung der GRÜNEN macht auch mit. Selten werden mehr Besucher in der Kirche sein, die aus ihr ausgetreten sind.


[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Catalent

Stadtwerke