WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
22.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Ein wichtiger Meilenstein


V. l.: Jens Limberger, Justin Ihrig, Paul Gärtner, Kiara Albert, Amelie Rosenfelder. (Foto: privat)

(bro) (hg) Am 13. Juli 2023 durfte gefeiert werden: 31 Absolventinnen und Absolventen erhielten ihre Fachhochschulreife- und Abiturzeugnisse an der Theodor-Frey-Schule Eberbach.

Dem stellvertretenden Schulleiter Rüdiger Jörder war es in seiner Ansprache an die Schülerinnen und Schüler wichtig, die Bedeutung des erlangten Abschlusses hervorzuheben. „Uns wurde damals beim Abi gesagt, dass wir noch nichts erreicht hätten und alles noch vor uns stehen würde. Ich finde aber, dass Sie einen wichtigen Schritt gegangen sind, auf den Sie stolz sein können“, so Jörder. Auch die Vorurteile über die sogenannte Generation Z – diese sei wenig entscheidungsfreudig, vor allem freizeit- und wenig leistungsorientiert – möchte Jörder entkräften. Arbeit habe vielleicht für die jungen Menschen nicht mehr den Stellenwert wie für die Vorgänger-Generationen, jedoch seien Werte wie Gesundheit, Freiheit, Familie, Gerechtigkeit und Diversität doch sehr positiv und erstrebenswert. Er appelliert an alle, sowohl an die „Alten“ als auch an die Jungen, im Dialog zu bleiben und einander zu respektieren. „Über die nachfolgende Generation hat man sich schon immer beschwert. Sogar Aristoteles hat schon über die hoffnungslose und unverantwortliche Jugend geklagt. Lasst uns zusammen in die Zukunft blicken und voneinander lernen. Die großen Probleme unserer Zeit lassen sich nur gemeinsam lösen.“

Die Klassenlehrerinnen Silvia Schiller (BK2T), Elisabeth Weber (BK2W) und Hanna Gegner (WO2) überreichten ihren Schülerinnen und Schülern im Anschluss die Zeugnisse. Eine Belobigung erhielten Jens Limberger (BK2T), Paul Gärtner (BK2W) und Justin Ihrig (BK2W). Einen Preis für sehr gute Leistungen bekamen Kiara Albert (BK2W) und Amelie Rosenfelder (BK2W).

Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit Redebeiträgen und einem Video mit sehr unterhaltsamen Lehrer-Parodien für die Schulzeit und die Unterstützung durch die Lehrerinnen und Lehrer. Bei einem gemeinsamen Umtrunk mit Fingerfood tauschen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Gästen und Lehrerinnen und Lehrern aus und ließen die gemeinsame Schulzeit Revue passieren.

17.07.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer

Catalent

Stadtwerke