WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Geschenktipp

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
07.12.2023
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Bodenaufbau anschaulich dargestellt


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) (gnbo) Wer sich für Geologie und Bodenkunde im Odenwald interessiert, findet seit gestern in Eberbach auf dem Frieseneck bei Unterdielbach ein neues Anschauungsobjekt.

Der Unesco Geopark Bergstraße-Odenwald hat dort mit Fördermitteln des Landes Baden-Württemberg einen Informationspunkt eingerichtet, an dem es in einer gläsernen Stele unter anderem zwei für die Region typische Bodenprofile zu betrachten gibt. Damit soll auf die Bedeutung eines intakten Bodens für die Menschen und die Umwelt aufmerksam gemacht werden. Im Beisen von Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert und Dr. Jutta Weber, Geschäftsführerin des Geo-Naturparks, wurde dieser “Geopunkt” gestern eingeweiht.

Der Standort auf dem Frieseneck wurde nicht zuletzt deshalb gewählt, weil das Gebiet als fruchtbare Oase im Umfeld der sonst eher unfruchtbaren Böden auf Buntsandstein bereits im Mittelalter landwirtschaftlich genutzt wurde. Die gute Ernte verdankten die Bauern dem Löss, der sich in der letzten Eiszeit dort abgelagert hatte. Zum Rand des Friesenecks nimmt der Lössgehalt ab, und die Menschen nutzten diese Flächen als Wiesen und Weiden.

Dass am Frieseneck verschiedene Bodentypen in unmittelbarer Nachbarschaft aufeinandertreffen, nahmen der Geopark und die Stadt Eberbach zum Anlass, dort eine Bodenprofil-Stele mit vier Geopunkt-Informationstafeln zu errichten. Zwei Bodenprofile, die an unterschiedlichen Stellen entnommen wurden, zeigen den Bodenaufbau und verdeutlichen die verschieden dicken Lössschichten. Gucklöcher im unteren Bereich der Stele erlauben kleinen Besuchern einen Blick ins Innere des Bodens auf die Lebewesen, die im Verborgenen dafür sorgen, dass aus Pflanzenresten fruchtbare Erde wird. Hier liegt ein besonderer Fokus auf der Lebensweise des Regenwurms. Wer tiefer in den geologischen Aufbau des Bodens einsteigen möchte, kann die Informationstafeln zu den Bodentypen Pseudogley und Braunerde studieren. Außerdem erfahren Besucherinnen und Besucher auf den weiteren Tafeln mehr über die Geschichte des Friesenecks und die biologische Bedeutung des Bodens.

08.11.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Jubiläumsrabatt

Werben im EBERBACH-CHANNEL