WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
26.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Feuerwerk der guten Laune in Hirschhorn


(Foto: Hirschhorner Nachrichten)

(bro) (hn) „Helau again“ - unter diesem Motto veranstaltete kĂŒrzlich der Verein C. G. Hirschhorner Ritter im 57. Jahr zwei feurige Sitzungen. Fast sechs Stunden wurde jeweils im ausverkauften BĂŒrgersaal ein unterhaltsames, abwechslungsreiches und sehenswertes Programm geboten. GardetĂ€nze, Showeinlagen und BĂŒttenreden wechselten sich so rasant ab, dass die Zeit wie im Fluge verging.

PĂŒnktlich um 19:11 Uhr begrĂŒĂŸten die KapitĂ€ne Michael Pascuzzi, Oliver Neuer und Stewardess Barbara Albert zum „Willkommen an Bord“ und Mitflug in die fĂŒnfte Jahreszeit.

Nach dem funkelndem Auftritt der Fahnenschwinger und Trommler zogen das Komitee, der noch amtierende Prinz Christian II. samt Funkenmariechen Milena, Herolde und alle Garden unter tosendem Beifall durch den Saal auf die BĂŒhne. PrĂ€sident Klaus-JĂŒrgen Ehret begrĂŒĂŸte die nĂ€rrischen GĂ€ste und ĂŒbergab das Mikrophon an das Moderatorenteam Ulli Schnetz und Tina Czemmel-Zink, die witzig und schwungvoll durch das Programm fĂŒhrten.

Den Auftakt machten die sĂŒĂŸen „Wonneproppen“, die einen Ausflug in das „Weltall“ machten. Danach begeisterten die 22 MĂ€dchen der Minigarde das Publikum mit einem flotten Gardetanz. Viel Beifall gab es fĂŒr das „Funkenmariechen“ Uwe Fellhauer, der bereits seit elf Jahren in der RitterbĂŒtt steht und dieses Mal doch glatt beim Tanzen von der „Garde“ vergessen wurde. Wahre BegeisterungsstĂŒrme entfachten die drei Tanzmariechen der Solisten, die akrobatisch und gekonnt ĂŒber die BĂŒhne wirbelten. In die magische Welt von „Harry Potter“ tauchten beim „Showblock“ die 40 TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer ein und ernteten dafĂŒr viel Beifall.

Funkenmariechen Milena verzauberte als „Prinzessin Elsa“ in einer herrlichen Winterlandschaft mit Eisberg das Publikum. Vor der zweimal elfminĂŒtigen Pause prĂ€sentierten die stimmgewaltigen SĂ€nger von „Da Capo“ Lieder ĂŒber aktuelle Themen. Sie sangen ĂŒber den in Berlin ausgebrochenen Löwen, die diversen BrĂŒckensanierungen in der Stadt, Hirschhorns Titel als „Ampelstadt 2023“ und das StadtjubilĂ€um.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit animierte „City Sound“ das Publikum mit heißen KlĂ€ngen zum Mitsingen und Mitfeiern und brachte die Stimmung im Saal zum Kochen. Nun wurde auf den StĂŒhlen getanzt und geschunkelt. Danach heizte die „Rasselbande“ den Saal mit ihrem schmissigen Gardetanz noch weiter auf.

„Seid Ihr bereit, willkommen zur bekloppten Jahreszeit“ begrĂŒĂŸte Anti-Fastnachter Bastian Zink die Narrenschar und lĂ€sterte ĂŒber die Narretei ab. Es folgte ein wahrer Augenschmaus, der elegante und synchrone Gardetanz der Prinzengarde zu Ehren des Prinzenpaares ließ die Zuschaueraugen funkeln.

Das Publikum bog sich vor Lachen, als der französische Coiffeur Jean-Pierre, alias Peter Layer, in seinem Salon buchstĂ€blich unter Strom stand und mit seinem Friseurteam manchen Klatsch und Tratsch zum Besten gab. Die rĂŒstigen Damen der „Trauerschnallen“ feierten in diesem Jahr ihr Comeback auf der BĂŒhne und feuerten so manche Spitze gegen die MĂ€nner ab.

Ein weiteres Highlight des Abends boten die TĂ€nzerinnen der Millenniums, die unter dem Motto „Das Licht der Hoffnung“ einen schlafenden Drachen weckten und so die Herzen der Zuschauer eroberten.
Das MĂ€nnerballett lud ein zu einem Junggesellenabschied und verwandelten den Saal zu einer „Malle-Party“. Ein weiteres tĂ€nzerisches Highlight boten gleich im Anschluss die TĂ€nzerinnen und TĂ€nzer von Rhythmix. Sie nahmen das Publikum mit auf eine emotionale Reise in die bunte Welt der GefĂŒhle.

Nun stand der Höhepunkt des Abends auf dem Programm. Es war endlich so weit, und das lang gehĂŒtete Geheimnis um das neue Prinzenpaar wurde gelĂŒftet. Nach der Abschiedsrede von Prinz Christian II. und der Verabschiedung von PrĂ€sident Klaus-JĂŒrgen Ehret wurde Prinzessin Katrin I. und Prinz Maximilian I. mit Funkenmariechen Milena von Herolden und Garden auf die BĂŒhne geleitet. Nach der Proklamation durch den PrĂ€sidenten Klaus-JĂŒrgen Ehret begrĂŒĂŸte das neue Prinzenpaar mit seiner Ansprache das nĂ€rrische Volk. Widerstandslos rĂŒckte BĂŒrgermeister Martin Hölz an die TollitĂ€ten den RathausschlĂŒssel raus. Trotz stĂ€ndig knapper Stadtfinanzen brachte er gleich mehrere Geschenke mit. Kleine Regenschirme und Luftschlangen, um bei Regen die Löcher im Dach des BĂŒrgersaals abzudichten. Abordnungen befreundeter Karnevalsvereine sprachen dem Prinzenpaar GlĂŒckwĂŒnsche aus. Nachdem BlumenstrĂ€uße, PrĂ€sente und Kampagnenorden ĂŒbergeben waren, versammelten sich alle Aktiven des Abends zum großen Finale nochmals auf der BĂŒhne.

In der zweiten Rittersitzung konnte PrĂ€sident Klaus-JĂŒrgen Ehret den Bezirksvorsitzenden Nordbaden Harald Weis begrĂŒĂŸen und durfte noch die Auszeichnung fĂŒr das JubilĂ€um 55 Jahre C.G. Hirschhorner Ritter entgegennehmen. Diese persönliche Auszeichnung konnte pandemiebedingt erst jetzt nachgeholt werden.

Weiterhin wurde Oliver Neuer fĂŒr 29-jĂ€hrige TĂ€tigkeit als Kassenwart und Mitglied im geschĂ€ftsfĂŒhrenden Vorstand mit dem Verdienstorden in Gold des „Bund Deutscher Karneval“ ausgezeichnet.

An beiden Sitzungen konnte man nach der Musik von Werner Schifferdecker noch das Tanzbein schwingen oder in der Bar bis in die Morgenstunden feiern.

07.02.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Catalent

Stadtwerke