WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

Vortrag

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
23.04.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Mithilfe noch möglich - Tempobegrenzungen beachten


Helfer der NABU-Gruppe Eberbach nach dem Aufbau des Krötenzauns am Itterstausee (L2311) am 2. März. (Foto: privat)

(hr) (ako) Im Rahmen der aktuellen Amphibienschutzaktion an öffentlichen Straßen werden noch bis Ende April vor allem Erdkröten übergesetzt.

Drei Amphibienwanderstrecken werden von ehrenamtlichen Hilfskräften bearbeitet. Der Pfadfinderstamm Goten (L2311 Bereich Rote Fährt) und NABU Eberbach (B45 Gammelsbachtal und L2311 Itterstausee) retten dort die Tiere in den Abendstunden mit Hilfe von Schutzzäunen entlang der Straßenabschnitte und mit Unterstützung von Straßenmeisterei, Technischem Hilfswerk, Stadtverwaltung und Polizei.

Goten und NABU bitten darum, die lokalen Tempobegrenzungen an den drei Wanderstrecken zu beachten, um freiwillige Helfer und Amphibien nicht zu gefährden.
Wer noch helfen möchte, kann sich melden bei: Pfandfinder Goten (Erich Kniel, Tel. 06262 912788) oder NABU (Arnd Koch, Tel. 06271 2921).

21.03.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Neubauprojekt

Werben im EBERBACH-CHANNEL