WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
17.06.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Wäsch läuft die Qualifikationszeit für die süddeutschen Meisterschaften


(Fotos: privat)

(bro) (mf) Mit fünf Läufern starteten die Eberbacher Leichtathleten am Pfingstsonntag bei den Heidelberger Qualifikationstagen im Stadion der TSG 78 Heidelberg im Neuenheimer Feld. Dieser Wettkampf ist darauf konzipiert, Qualifikationsleistungen für badische, baden-württembergische, süddeutsche und deutsche Meisterschaften zu erzielen.

Am vergangenen Sonntag standen ausschließlich Laufdisziplinen auf dem Programm. Die Wettkämpfe in den technischen Disziplinen fanden am Pfingstmontag statt. Gleich zu Beginn um 11.30 Uhr starteten die Geschwister Aloka und Akasch Hable über die 100 m im Sprint. Für den 13-jährigen Akasch Hable, der in der M14 startete, war es der erste Wettkampf überhaupt. Auch Aloka Hable hatte ihren letzten Leichtathletikwettkampf vor mehr als drei Jahren bestritten. So galt es für beide, in solch einem Feld, in dem es um Qualifikationszeiten ging, erst einmal mitzulaufen. Dies gelang beiden sehr gut. Aloka Hable lief in der U 18 mit 13,66 Sekunden als Dritte ins Ziel. Akasch Hable wurde mit einer Zeit von 13,59 Sekunden in der M 14 Sechster.

Nachdem die Wettkämpfe wegen starken Gewittern zweimal unterbrochen wurden, starteten am späten Nachmittag noch Lilly Jäger, Fiona Gerboth und Axel Wäsch über die Langstrecken in ihren Altersklassen. Die beiden Eberbacher Mädchen waren in ihrer Altersklasse alleine am Start. Um so erstaunlicher war die Leistung von Lilly Jäger. Sie lief in der W 15 in 8,14 Minuten nur vier Sekunden an der Qualifikationszeit von 8,10 Minuten vorbei. Fiona Gerboth lief auch zum ersten Mal einen Bahnwettkampf und meisterte die 2.000 m hervorragend.

Als Letztes startete das Lauftalent des TV Eberbach, Axel Wäsch. Der 14-Jährige trainiert erst seit zwei Monaten beim TVE und hat schon mit tollen Leistungen bei Wettkämpfen auf sich aufmerksam gemacht. Erst letzte Woche lief er beim Hardrun des TV Oftersheim als Gesamtvierter über 5 km in 18,36 Minuten über die Ziellinie. Dieses Mal galt es, die Qualizeit von 10,20 Minuten über die 3.000 m zu meistern. Axel Wäsch ging diese Aufgabe selbstbewusst an und lief von Beginn an ein flottes Tempo. Wegen des Wetters und der geringen Teilnehmerzahlen liefen alle Altersklassen im selben Lauf. Vorweg machte Spitzenläufer Julian Beuchert aus Mosbach die Pace. Schnell entstand zwischen ihm und dem restlichen Feld eine Lücke. Wäsch biss sich in gleichbleibend schnellem Tempo an den älteren Athleten fest. Während Julian Beuchert in knapp über 9 Minuten ins Ziel lief, schaffte der jungen Eberbacher mit einer sehr guten Leistung von 10,04 Minuten locker die geforderte Zeit für den Start bei den süddeutschen Meisterschaften.

Diese finden am 22. Juni in Koblenz statt. Der TVE ist gespannt, wie sich Axel Wäsch in diesem erlesenen Feld aus Baden-Württemberg, Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz in seiner Altersklasse schlagen wird.

21.05.24

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

midori.solar