WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.08.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

2:1-Niederlage beim Tabellendritten

(jc) (fw) Beim Tabellendritten in Rohrbach zeigte der SV Moosbrunn eine starke Leistung. Doch wie schon so oft, konnte man gegen favorisierte Mannschaften zwar sehr gut mithalten, stand am Ende aber ohne Punkte da.
Gleich zu Beginn hatte der SVM einige gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Die beste Chance in dieser Phase bot sich Torsten Heckmann, der nach Flanke von Aydogmus, aus spitzem Winkel frei vorm gegnerischen Torwart zum Schuss kam. Der Keeper machte jedoch geschickt den Raum eng und vereitelte so einen frühen Rückstand der Gastgeber (6.).Mit ihrer ersten Gelegenheit überhaupt gingen die Platzherren nach neun Minuten in Front. Zuerst kann, nach Abstimmungsproblemen in der Defensive, Gagliardi den Schuss noch mit seinem Oberschenkel auf der Linie klären, doch die Kugel sprang direkt wieder zu einem TSG-Spieler, der im zweiten Versuch keine Mühe hatte, den Ball über die Linie zu bringen.
Die Gastgeber nun beflügelt durch den Führungstreffer verstärkten den Druck aufs Moosbrunner Tor. Glück für den SVM als Schuler und Walter sich nicht einig waren, wer den Ball zu nehmen hatte und ein TSG-Stürmer den Ball am leeren Tor vorbei schob.
Die letzte Konsequenz fehlte auch beim zweiten Gegentreffer. Links Außen ließ man einen Spieler marschieren, der unbehelligt in die Mitte passen konnte, von hinten kam ein weiterer Rohrbacher knapp vor seinem Moosbrunner Gegenspieler an den Ball und zog unhaltbar ab zum 2:0 nach zwanzig Minuten.
Wer nun dachte, der SVM würde einbrechen, sah sich getäuscht. Die Gäste nahmen nun mehr und mehr die Zügel in die Hand und brachten die Begegnung unter ihre Kontrolle. Gute Torgelegenheiten waren die Folge. Zuerst setzte sich Zacharias im gegnerischen Strafraum in Szene, scheiterte beim Abschluss jedoch am Keeper (26.). Kurz darauf verfehlte ein Distanzschuss von Aydogmus nur knapp das Gehäuse (30.).
Das Moosbrunner Engagement wurde mit dem wunderschön heraus gespielten Anschlusstreffer kurz vor dem Seitenwechsel belohnt. Björn Muth mit kurzem Pass auf Aydogmus, dieser spielte steil in den Lauf des schnellen Georg Zacharias, der zum 2:1 einschob.
Nach dem Wechsel spielte nur noch der SV Moosbrunn. Die Gastgeber hatten keine richtige Möglichkeit mehr. Doch schafften es die Gäste nicht die Überlegenheit in Zählbares umzuwandeln. Zwar kam man noch zu manchen gefährlichen Torchancen, doch war es gegen die sattelfeste Abwehr der nun defensiv eingestellten Rohrbacher oft schwer sich durchzusetzen.
Nach einer Stunde war es Zacharias, der etwas überhastet, freistehend aus spitzem Winkel vergab. Wenig später ging Herre außen vorbei, legte nach Innen, wo Aydogmus’ Schuss am Ende vom Torwart zur Ecke abgewehrt wurde.
Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Björn Muth war das ohnehin schon ersatzgeschwächte Moosbrunner Mittelfeld praktisch aufgelöst. Trotzdem versuchte man noch mal Alles um den verdienten und überfälligen Ausgleich zu erzielen. Die größte Chance dazu hatte Sekunden vor dem Abpfiff Georg Zacharias, der noch mal einen Alleingang wagte, drei Gegenspieler stehen ließ, dann aber statt auf den besser postieren Heckmann abzugeben, es selbst versuchte und am Torhüter scheiterte.
Der SVM brachte den Favoriten aus Rohrbach in größere Schwierigkeiten, und hätte durchaus einen Punkt verdient gehabt. Am Ende aber war die TSG, wie bereits im Hinspiel, der glückliche Sieger und bleibt damit dem Spitzenduo aus Rockenau und Wiesenbach weiter auf den Fersen.
Reserve: 1:1.

25.04.04

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

KSR Kuebler

Stellenangebot