05.08.2021

Nachrichten > Sport und Freizeit

Dritter Tabellenplatz für den SV Zwingenberg - Fußball-Damen steigen auf


Neue Trainingsanzüge sponserte die Firma intellecom GmbH aus Eberbach. Die erste Mannschaft des SV Zwingenberg mit Vorständen Michael Gramlich, Michael Stark und Heinz Hamm sowie dem Juniorchef der Firma intellecom Benjamin Ernst. (Foto: privat)

(bro) (kh) Nach einem Jahr voller Niederlagen und dem unrühmlichen letzten Tabellenplatz zum Saisonabschluss 2007/08 in der Kreisklasse B begann der SV Zwingenberg auch die neue Runde im August 2008 mit einer Niederlage. Doch die Mannschaft um Trainer Christian Hauber bewies Kampfgeist, Zusammenhalt und Willensstärke und begann eine großartige Aufholjagd.

Anfang November 2008 verlor man noch gegen den Tabellenzweiten in Neckarburken. Doch dies sollte die letzte Niederlage für die nächsten 14 Spieltage sein. Erst Mitte Mai mussten die Spieler wieder einmal am eigenen Leib erfahren, wie sich eine Niederlage anfühlte. Das Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Neckarelz verlor der SV Zwingenberg mit 4:3 und fand sich somit vier Spieltage vor Saisonende auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Doch auch diese Niederlage beendete nicht den erfolgreichen Lauf des SV Zwingenberg. Bereits im nächsten Spiel wurde der Tabellendritte aus Reisenbach besiegt und gleichzeitig vom dritten Tabellenplatz verdrängt.

Dieses Ergebnis verteidigte der SV Zwingenberg auch in den letzten beiden Spielen und steht jetzt, am Saisonende, trotz Niederlage am letzten Spieltag nach wie vor auf Tabellenplatz drei. In anderen - höherklassigen - Ligen entspräche dies einem Relegationsplatz.

Während in der ersten Mannschaft gekämpft wurde, schlich sich die zweite Mannschaft nach nur zwei durchgeführten Spielen ganz unbemerkt zum Meistertitel der Reserve der Kreisklasse B im Jahr 2009.

Noch erfolgreicher als die Fußballer war in diesem Jahr jedoch die Damenmannschaft des SV Zwingenberg. Nachdem die Damen im Oktober 2008 um nur einen Punkt den Einzug in die Meisterstaffel verpassten und mit der Ehrenstaffel vorlieb nehmen mussten, verloren sie seitdem nur noch ein einziges Spiel und stehen bereits drei Spieltage vor Saisonende als Meister und Aufsteiger fest, was am vergangenen Samstag gebührend gefeiert wurde.

09.06.09

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de