22.07.2024

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Zwingerstraße bleibt vorerst wie sie ist


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Für das Sanierungsgebiet "Neckarstraße I" hatte der Eberbacher Gemeinderat vorgestern über drei Einzelmaßnahmen zu entscheiden.

Es handelte sich um eine Fahrradrampe vom nördlichen Brückenkopf der Neckarbrücke hinunter zum Parkplatz, um die Sanierung der Treppe zwischen Zwingerstraße und Neckarbrücke sowie um die Erneuerung der Zwingerstraße.
Einig war sich das Gremium darin, entgegen dem Verwaltungsvorschlag die Zwingerstraße (unser BIld rechts unten) vorerst im jetzigen Zustand zu belassen. Gegen die Fahrradrampe, durch die die Radfahrer dann mit einem moderaten Gefälle von rund 6 Prozent den gefahrenträchtigen Kreisverkehr auf dem Weg in die Innenstadt meiden könnten (Bild links), erhoben sich zwar auch einge Stimmen. Mehrheitlich wurde jedoch beschlossen, die Planung für die Rampe fertigzustellen. Ob sie wirklich gebaut wird, soll erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.
Einstimmig votierte das Gremium für die Sanierung der Sandsteintreppe an der Neckarbrücke, die deutliche Schäden an den Stufen aufweist (Bild rechts oben). Auch hier ging es aber zunächst nur um die Planung.

27.03.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de