23.07.2024

Nachrichten > Sport und Freizeit

Bestes Laufwetter und neuer Streckenrekord beim CH-Alpha-Frühlingslauf


O.l.: Christine Schleifer vom „Tri-Team Heuchelberg“ - Siegerin beim 10-km-Lauf der Damen.; o.m.: Massenstart beim Mini-Marathon über 4,2 km.; o.r.: Strahlender Halbmarathon-Sieger der Herren: Florian Brosch vom „TV Bad Orb/Team“. u.l.: Menschenmassen beim diesjährigen Frühlingslauf kurz nach dem Start.; u.m.: Samuel Möhrle (r.) mit Motivator kurz vor dem Ziel.; u.r.: Bürgermeister Bernhard Martin mit der Startnummer 1 schien dieses Jahr gerade zu über den Asphalt zu fliegen. (Fotos: Mauritius-Thaddaeus Schell)

Mehr Bilder:

(mts) Zum ersten Mal mitgemacht und gleich gewonnen – Florian Brosch Halbmarathon-Sieger bei den Männern. Mit einer grandiosen Zeit von 1:15:35,8 siegte Brosch vom „TV Bad Orb/Team“, dicht gefolgt von Oliver Stoll vom „TV Eberbach Triathlon“ mit 1:16:00,1. Diesjähriger Drittplatzierter der Männer wurde auch ein Eberbacher: Jan Wäsch vom „Joma Sport Eberbach“ mit 1:18:15,5.
Bei den Frauen gewann Cornelia Nuding vom VfR Waldkatzenbach über die halbe olympische Distanz (21,0975 km) mit einer famosen Zeit von 1:31:19,0. Den zweiten und dritten Platz erliefen sich Sabine Roschy (1:35:22,9) und Beritta Zeil (1:39:58,4).

In der Kategorie „10-km-Lauf“ mit rund 107 laufhungringen Läuferinnen und Läufern jeder Altersklassen siegte bei den Herren Tobias Hegmann (0:33:13,1) mit einer guten halben Minute Vorsprung vor Jürgen Reiser (0:34:08,4) und Marus Imbsweiler (0:34:14,8). Bei den Damen unterbot die diesjährige Siegerin Christine Schleifer den im letzten Jahr von Tina Tremmel aufgestellten Streckenrekord (36:30:00) und sicherte sich mit ihrer Top-Zeit von 0:35:17,3 das oberste Siegertreppchen deutlich vor Martina Bussemer (0:43:41,6) und Tina Knecht (0:47:53,3).

Im sogenannten Mini-Marathon über 4,2 km gewann bei den Frauen in diesem Jahr Jule Mertes in 0:17:55,3 hauchdünn vor Anne Knecht (0:17:56,1) und Marie-Chantal Becker (0:19:31,4). Dirk Karl durfte sich mit seiner Zeit von 0:15:05,8 über den Sieg beim Mini-Marathon freuen und verwies Robert Jenkins (0:15:44,5) und Andreas Schefner (0:16:09,3) auf die Plätze zwei und drei. Auch war es möglich diese Distanz zu Walken. So „walkte“ sich Susanne Michael (0:34:55,1) auf das oberste Siegertreppchen vor Karin Heller (0:35:01,6) und Gerlinde Braner (0:35:46,6).

Wie in den letzten Jahren wurden auch diverse Kurzstrecken für die jungen Läuferinnen und Läufer angeboten. Mit zwei Staffelläufen über 3x700m, einer Juniormeile (1400m) für Kinder bis 11 Jahre und zwei Bambiniläufen (700m) begeisterten diese die jüngsten unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. So stellte diese Kategorie mit einer Teilnehmerzahl von 444 die größte Anzahl der rund 787 Laufbegeisterten am heutigen 6.CH-Alpha-Frühlingslauf.

Bei idealen Temperaturbedingungen lockte der alljährliche Frühlingslauf Jung und Alt auf die Strecke quer durch die Eberbacher Altstadt, entlang des malerischen Neckarufers nach Hirschhorn bis hin zur Ersheimer Kapelle, dem Wendepunkt des Halbmarathons. Das Altersspektrum des diesjährigen Laufs ersteckte sich über die jüngste Teilnehmerin Finja Dengel (3 Jahre) bis hin zum ältesten Teilnehmer Wilhelm Hofmann (83 Jahre) und bewies damit eindrucksvoll dass Laufen Spaß macht und fit hält.

Die kompletten Ergebnislisten stehen auf der Frühlingslauf-Website (s.u.) zum Download bereit.

Infos im Internet:
www.fruehlingslauf-eberbach.de


16.05.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de