14.07.2024

Nachrichten > Natur und Umwelt

NABU- Helfer kümmerten sich um gemeinsames Reptilienprojekt


(Foto:NABU/Bernecker)

(tw) (ako)Am vergangenen Samstagvormittag trafen sich, wie in jedem Jahr, Helfer der Naturschutzbund Gruppe Eberbach zu einem Landschaftspflegeeinsatz zum Wohle einheimischer Reptilien.

Treffpunkt war ein reptilienfreundlich umgestalteter Schrebergarten: Ein gemeinsames Projekt des Amphibien/Reptilien Biotop-Schutz Baden-Württemberg e.V., des 23. Amphibious Engineer Squadron, der Stadtverwaltung Eberbach und der örtlichen NABU Gruppe.

Regelmäßig wird der Garten, Lebensraum von Zauneidechsen und Äskulapnattern, in schweißtreibender Handarbeit von den Naturschützern "offen" gehalten. Schnell zeigten sich an diesem ersten warmen Tag Zauneidechsen auf den frisch gepflegten Flächen, auf denen die wechselwarmen Tiere vor allem auch wichtige sandige Bereiche für die Eiablage finden. "Elaphe longissima", die Äskulapnatter, ließ sich diesmal nicht blicken.


Infos im Internet:
www.nabu-eberbach.de


23.05.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de