22.07.2024

Nachrichten > Sport und Freizeit

18 Starts der Eberbacher Schützen bei den Deutschen Meisterschaften


V.l.: Schießleiterin Martina Walldorf, Friedrich Oeß, Kerstin Liebsch, Stephan Schölch, Nina Johe, Friedrich Schölch, Wolf-Dieter Schmitt, Wulfrin Schatz u. OSM Roland Johe. (Foto: privat)

(bro) (rjo)Wie bereits in den letzten Jahren schon zur Gewohnheit geworden, ehrten die Eberbacher Schützen am vergangenen Freitag in einer kleinen Feier ihre erfolgreichen Schützinnen und Schützen bei den diesjährigen Meisterschaften.

Zusammen mit Schießleiterin Martina Walldorf übergab OSM Roland Johe an alle diesjährigen Starter bei den Deutschen Meisterschaften ein kleines Erinnerungspräsent. Allein schon die Tatsache, unter den besten rund 100 Startern in seiner Klasse in ganz Deutschland zu sein und die hohen Qualifizierungslimits zu erreichen, sei schließlich aller Ehren wert, hob Johe in seiner Ansprache hervor. Des Weiteren berichtete er von dem Trend, besonders die Nachwuchsschützen mit leistungsmäßig ebenbürtigen von anderen Vereinen zu Mannschaften zusammenzubringen, um somit die Chancen auf eine Qualifikation und möglicherweise auch eine Platzierung in den vorderen Rängen zu erhöhen. Die Tatsache, dass deshalb so mancher Eberbacher für einen anderen Verein startet, nehme man dafür gerne in Kauf.

In diesem Jahr konnten die Eberbacher 18 Einzel- und zusätzlich drei Mannschaftsstarts verbuchen, die allerdings noch nicht alle absolviert sind: Die Disziplin Luftgewehr Auflage wird erst Anfang Oktober in Dortmund geschossen, Armbrust 30m national traditionell auf dem Münchner Oktoberfest.

Mit jeweils drei Starts am erfolgreichsten waren auch in diesem Jahr wieder die Zwillinge Friedrich und Stephan Schölch. Friedrich errang mit dem Luftgewehr mit starken 590 Ringen den 18. Platz, mit dem KK-Gewehr 100m reichten 285 Ringen für Platz 87, im KK 3x40 belegte er mit 1099 Ringen Platz 88. Stephan wurde hier mit 1129 Ringen 66, im KK 3x20 belegte er mit 563 Ringen Platz 70 und im KK 100m mit 285 Ringen den 87 Platz.

Kerstin Liebsch traf mit der Armbrust 10m beachtliche 374 Ringe und wurde 36., im KK 3x20 reichte ihr 526 Ringe für Platz 70. Nina Johe schoss im KK 3x20 ihre persönliche Bestleistung von 552 Ringen und wurde damit 57., im KK Liegendkampf belegte sie mit 566 Ringen Platz 59. Annette Köhler-Heil belegte hier mit 569 Ringen den 25. Rang in ihrer Klasse.

Mit dem Luftgewehr belegte Dominic Merz mit 586 Ringen den 53. Rang, Patrick Joho wurde im KK 100m mit 278 Ringen 119., sein zweiter Start mit der Armbrust 30m national steht noch aus. Ebenfalls noch ihrem Start entgegenfiebern dürfen Wulfrin Schatz und Friedrich Oeß in der Disziplin Luftgewehr Auflage sowie Wolf-Dieter Schmitt und Harold Braun mit der Armbrust 30m national.

06.09.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de