14.07.2024

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Tausende Besucher bevölkerten Straßen und Geschäfte


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Herbstlich frisch waren die Temperaturen heute beim Eberbacher Apfeltag. Tausende Besucher ließen sich von der Eberbacher Werbegemeinschaft (EWG) zum verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt locken.

Nach der wetterbedingten Zitterpartie, die gestern wegen Regens zur Absage des Kindernachmittags führte, waren die Geschäftsleute und Standbetreiber heute umso erfreuter, dass es trocken blieb und sich am späten Nachmittag sogar die Sonne zeigte. Sowohl in den Straßen als auch in den Geschäften herrschte zeitweise Hochbetrieb.

Das Programm rund um die Themen Apfel und Herbst, gepaart mit einer vielfältigen Gewerbeschau, hatte es wieder in sich. Zahlreiche Musikgruppen sorgten für Unterhaltung. Mittelalterlich ging es mit "Qui mal y pense" am Bahnhofsplatz zu. Auf dem Leopoldsplatz sorgten die Gaiberger Musikanten für volkstümliche Töne, vor der evangelischen Kirche spielte das Gitarrenduo "Sunny Side Up", auf dem Alten Markt die Oldie-Cover-Band "Dileit", und auf dem Lindenplatz rockten die Eberbacher Urgesteine von "Simplex".
In der reichhaltigen Bewirtungspalette war für jeden Geschmack etwas zu finden, und zahlreiche Unterhaltungs- und Informationsangebote rundeten den 24. Eberbacher Apfeltag ab. Mit dabei waren auch wieder die Alpakas aus Friedrichsdorf - eine Attraktion nicht nur für die kleinen Besucher.

EWG-Vorsitzender Dietrich Müller zog am Nachmittag eine positive Bilanz der Veranstaltung für die Eberbacher Geschäftswelt. Parallel zu dem Fest in der Innenstadt fand auf dem Parkplatz des Lebensmittelmarktes in der Güterbahnhofstraße auch in diesem Jahr ein Flohmarkt statt, der ebenfalls sehr gut besucht war.

17.10.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de