14.07.2024

Nachrichten > Sport und Freizeit

Weiteres Sechs-Punkte-Wochenende für Schwarz-Gelb

(bro) (rh) Nachdem man bereits gegen die Zweitvertretungen des KSV Reichelsheim und der TSG Bad König siegreich geblieben war, stellte sich am vergangenen Sonntag die Reserve der SG Sandbach in der Stried vor.

Von Beginn an war der SVB leicht überlegen, das große Manko war jedoch die Chancenverwertung. Erst nach einer knappen halben Stunde war es Routinier Leif Meffert vorbehalten, seine Farben in Front zu schießen. Einen langen Ball stocherte er gekonnt zur 1:0-Pausenführung ins Netz. Nach dem Seitenwechsel blieb die Sigmund-Truppe weiter am Drücker und schaffte folgerichtig das 2:0. Ein langer Freistoß, den abermals Leif Meffert getreten hatte, trudelte an Freund und Feind vorbei zum 2:0 ins Sandbacher Netz (63.). Den Schlusspunkt unter eine solide, aber gewiss nicht überragende SVB-Leistung setzte schließlich Felix Sasse, dem nach einem unwiderstehlichen Sprint aus der eigenen Hälfte heraus das 3:0 gelang (84.). Somit konnte man zwar den dritten Sieg in Folge verbuchen, aber ob man endgültig den Anschluss an die Spitzengruppe der B-Liga Odenwald schafft, wird sich am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel bei Inter Erbach zeigen.

Reserve:
Die Zweitvertretung des SVB trat bereits samstags im Heimspiel gegen Türkspor Beerfelden an. Im D-Liga Spitzenspiel ging es torlos zur Pause. Während der zweiten 45 Minuten waren die Platzherren dann stets leicht überlegen und entschieden folgerichtig das Match auch mit 3:1 für sich. Die Treffer teilten sich der starke Tobias Bechtold, Dieter Müller und Husseyin Kuntz, der seinem Ruf als Joker alle Ehre machte. Den Gegentreffer für Türkspor markierte Mehmet Altinkara, der zuvor in der ersten Halbzeit äußerst fair agierte, als er den umsichtigen Schiedsrichter Rainer Ihrig darauf hinwies, dass ein von ihm gegebener Treffer für TS Beerfelden nicht die SVB-Linie überschritten hatte. Diese Aktion des Türkspor-Stürmers war sehr fair und ehrlich und unterstrich die faire Atmosphäre im Spiel zwischen den Lokalrivalen.

Vorschau:
Sonntag, 30. Oktober, um 13.15 Uhr: SSV Brensbach 1b - SV Beerfelden 1b
Sonntag, 30. Oktober, um 15 Uhr: Inter Erbach 1a - SV Beerfelden 1a

25.10.10

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de