25.09.2021

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Umleitungen unzumutbar - Hessen Mobil soll Planungen �ndern

(hr) An der geplanten halbseitige Sperrung der B 37 in Richtung Hirschhorn mit zeitintensiven Umleitungen regt sich Kritik. Mit einer Online-Petition soll sie Ma�nahme nun verhindert werden.

Wie bereits berichtet, soll die Bundesstra�e 37 zwischen der badischen Landesgrenze bei Eberbach und Hirschhorn ab Mitte M�rz wegen Sanierungsarbeiten etwa vier Wochen lang halbseitig gesperrt werden. Nur noch der Verkehr aus Hirschhorn kann dann die Stra�e in Richtung Eberbach nutzen. In Gegenrichtung m�ssen Umleitungen gefahren werden, entweder "offiziell" �ber Beerfelden und das Finkenbachtal oder ortskundig �ber Allem�hl und Moosbrunn.

Autofahrer m�ssen dadurch bis zu 30 Minuten zus�tzliche Fahrzeit einplanen. Der Hirschhorner SPD-Stadtverordnete Thomas Wilken hat dagegen eine Online-Petition gestartet. Wilken beklagt eine schlechte und zu sp�te Informationspolitik der Beh�rden und fragt, warum die Stra�e, die erst 2009 komplett saniert worden sei, nun schon wieder umfangreich instand gesetzt werden m�sse.
Der Hirschhorner Stadtverordnete fordert von Hessen Mobil Alternativen zur geplanten Sperrung "anstatt diese als alternativlos hinzustellen".

Wilken hofft auf viele Unterst�tzer der Petition (Link s.u.).

Infos im Internet:
www.change.org/gegen-b37-sperrung


18.02.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de