25.09.2021

Nachrichten > Sport und Freizeit

Silbermedaille bei Ergometer-DM


(Foto: privat)

(hr) (rge) Am Sonntag, 14. Februar, nahm die Rudergesellschaft Eberbach zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte an den Deutschen Ergometermeisterschaften teil. An den Start f´┐Żr die RGE gingen Kathrin Juschka und Bilal Hamini, die beide aufgrund Ihrer physiologischen Voraussetzungen einen Platz auf den vorderen R´┐Żngen erwarten lie´┐Żen.

Die diesj´┐Żhrigen Meisterschaften fanden coronabedingt erstmalig virtuell statt. Die Veranstalter konnten sich dennoch ´┐Żber ein riesiges Meldeergebnis freuen. Jeder absolvierte den Wettkampf bei sich zuhause oder in seinem Heimatverein unter strenger Einhaltung der geltenden Hygienebedingungen. Deshalb starteten gegen´┐Żber den ´┐Żblichen Modalit´┐Żten nur Individualsportler(innen), aber keine Mannschaften.
Die Ergometer wurden bei den Rennen ´┐Żber das Internet vernetzt, so dass nicht nur die Teilnehmenden ihre Gegner im Blick hatten, sondern auch Zuschauer ´┐Żber Live-Stream die Meisterschaften mitverfolgen und mit ihren Aktiven mitfiebern konnten.

Kathrin Juschka (unser Bild) ging in einem mit 20 Starterinnen besetzten Feld an den Start. Gerade erst 17 Jahre alt geworden und erst seit knapp eineinhalb Jahren in der Rennmannschaft der RGE, startete sie zum ersten Mal ´┐Żber die Renndistanz von 2.000 Metern bei den Juniorinnen U19 in der Leichtgewichtsklasse. Von Beginn an lag sie klar auf dem 2. Platz. W´┐Żhrend des Rennens baute sie den Abstand zur sp´┐Żteren Drittplatzierten weiter aus und gewann klar die Silbermedaille nur knapp hinter der Erstplatzierten. Nach einer Bronzemedaille im Oktober bei den Deutschen Rudersprintmeisterschaften im Doppelzweier U17 gemeinsam mit Ihrer Vereinskameradin Sandra Berner ist dies jetzt schon ihre zweite Medaille in ihrer noch jungen Laufbahn in der RGE.

Bilal Hamini, bereits seit Kindesalter in der Rennmannschaft der RGE und nun Altersklasse Junior B U17, trat gegen 103 Konkurrenten in der offenen Gewichtsklasse an. Hier galt es sich ´┐Żber einen der drei Vorl´┐Żufe f´┐Żr das mit 20 Teilnehmern besetzte Finale zu qualifizieren - die drei Erstplatzierten der Vorl´┐Żufe direkt und weitere 11 Starter ´┐Żber die n´┐Żchstschnellsten Zeiten. Bilal lie´┐Ż keinen Zweifel ´┐Żber seinen Platz im Finale aufkommen, startete stark und gewann seinen Vorlauf mit pers´┐Żnlicher Bestzeit. Im Finale sicherte er sich den 7. Platz - ein gro´┐Żartiger Erfolg bei 104 Startern.

Auch f´┐Żr den jungen Leistungssporttrainer Tom Hinrichs, der das Trainerteam der RG Eberbach seit letztem Jahr bereichert, ist dies ein gelungener Einstieg in die kommende Wettkampfsaison.

19.02.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de