17.04.2024

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Energetische Sanierung soll im kommenden Jahr fertig werden


(Foto: Hubert Richter)

(hr) Für die energetische Sanierung (Fassaden und Dächer) der beiden älteren Bauteile des Hohenstaufen-Gymnasiums wurden heute durch den Eberbacher Gemeinderat einstimmig mehrere Auftragsvergaben beschlossen.

Die Baustelleneinrichtung soll für rund 101.000 Euro die Fa. Reutlinger Abbruch GmbH aus Eningen unter Achalm übernehmen, die Gerüste soll ADO Dienstleistungen GmbH aus Frankfurt a.M. für knapp 87.000 Euro stellen. Mit den Fassadenarbeiten wird die Firma S + T Fassaden GmbH aus Owingen im Volumen von gut 2,5 Millionen Euro beauftragt. Ein Auftrag für Trockenbauarbeiten geht für knapp 80.000 Euro an die Kohlhammer GmbH in Möckmühl.

Die Ausführung der Arbeiten ist ab 18. August 2021 bis Herbst 2022 vorgesehen, überwiegend bei laufendem Schulbetrieb. Die Gesamtkosten werden auf über 4,5 Mio. Euro geschätzt, einschließlich Erneuerung des Verbindungsstegs zwischen den Bauteilen. Die Maßnahme wird aber auch durch Zuschüsse gefördert. Bürgermeister Peter Reichert erwähnte eine Förderquote von rund 60 Prozent.


22.07.21

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de