02.12.2022

Nachrichten > Sport und Freizeit

Verdienter Erfolg für den FSV - Kellerspiel ohne Sieger

(bro) (tk) FSV Waldbrunn - SV Neckargerach 2:0 (1:0)
Wieder gab es gestern ein Lokalderby (Kreisliga) für den FSV. Gegen die Gäste aus Neckargerach konnte der FSV gleich die Initiative übernehmen und ging folgerichtig nach 16 Minuten durch Helm in Führung. In der Folgezeit beherrschte die Heimmannschaft das Geschehen, ohne dass dabei etwas Zählbares heraussprang. So ging man mit 1:0 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit verlor Waldbrunn dann den Faden, und Neckargerach konnte die erste Tormöglichkeit verbuchen. Das Spiel wurde ausgeglichener. In der 66. Minute legte Kalinosvki den Ball raus auf Helm, und die Flanke verwertete er selbst mit dem Kopf zur 2:0-Führung. Danach hatte der FSV das Spiel wieder im Griff und auch die Möglichkeiten, den Spielstand zu erhöhen. Auch die Gäste kamen sporadisch immer mal wieder vor das Heimtor. Es blieb dann aber beim verdienten 2:0-Erfolg der Waldbrunner.

FSV Waldbrunn 2 - VFB Allfeld 3:3 (1:2)
Keinen Sieger gab es gestern im Kellerspiel (Kreisklasse A) zwischen Waldbrunn und Allfeld. Schon in der 14. Minute ging der Gast durch Oaghen mit 0:1 in Führung. Danach versäumte es Allfeld, die zahlreichen Abwehrfehler der Heimmannschaft zu nutzen. Drei Minuten vor der Halbzeit glich Kappes nach einem Eckball aus. Noch vor dem Seitenwechsel ging der Gast mit einem Freistoßtor durch Krätschmer wiederum in Führung.

Kurz nach dem Seitenwechsel glich Di Paolo durch einen Elfmeter aus. Allfeld hatte weiterhin die besseren Möglichkeiten und wurde mit dem 2:3 in der 68. Minute durch Mathes belohnt. Kurz vor dem Ende kam die große Chance für den Gast auf das 2:4, doch Torhüter Ihrig parierte prächtig. Im Gegenzug fiel dann der erneute Ausgleich durch Helm nach einem sehr schönen Spielzug.

05.09.22

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de