21.02.2024

Nachrichten > Sport und Freizeit

Zwei Spiele - zwei Siege

(bro) (ml) Sieg im dritten Spiel

Am vergangenen Samstag hatten die D-Jugend-Handballerinnen der SGH Waldbrunn/Eberbach die HSG Dielheim/Malschenberg zu Gast.

Im Gegensatz zu ihren ersten beiden Saisonspielen waren die SGH-Mäd-Spielerinnen von Beginn an hellwach und konzentriert. Durch eine starke Abwehrleistung und schnelles Spiel nach vorne wurde der HSG recht deutlich gezeigt, dass man die Punkte in Eberbach behalten wollte. Beim Stand von 7:3 ging es in die Halbzeit.

Die SGH begann die zweite Hälfte genauso konzentriert und souverän wie die erste. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torfrau funktionierte einwandfrei. Das schnelle Spiel wurde weiter durchgezogen. Der Rückraum konnte sich das ein und andere Mal gut in Szene setzen. So stand am Ende ein nie gefährdeter Heimsieg von 22:9 auf der Anzeigetafel.

Für die SGH siegten: Annabell Münch (Tor), Lilly Fuchs, Milla Babakhani, Lucy Burkart, Lani Kunze, Inken Schilla, Felia Beisel, Isabel Zimmermann, Edda Schäfer.

Mannschaftliche Geschlossenheit mit Sieg belohnt

Am Dienstag zum Tag der Deutschen Einheit empfingen die Nachwuchshandballerinnen der D-Jugend der SGH Waldbrunn/Eberbach in der gut besuchten HSG-Halle die JSG Ilvesheim/Ladenburg.

Die SGH wollte da weitermachen, wo sie am Samstag aufgehört hatte. Die JSG war sehr gut ins Spiel gekommen, und die Handballerinnen aus Waldbrunn/Eberbach hatten größere Probleme, sich in der Abwehr auf das gute Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis einzustellen. Im Angriff spielte man ohne Mut und zu fahrig. Die Konsequenz war der Halbzeitstand von 8:12 für die JSG.

Nach der Halbzeitpause kämpften sich die Spielerinnen der SGH Tor um Tor heran, die Abwehr konnte sich steigern, und im Angriff wurden die Aktionen mutiger. Man spielte einige schöne Angriffe heraus. In der 37. Spielminute war es dann so weit, und die SGH ging in Führung, diese wusste die SGH, auch dank ihrer konditionell guten Verfassung, auf drei Tore auszubauen.
Am Ende stand ein verdienter 20:18 Heimerfolg zu Buche.

Am Sonntag reist der SGH-Tross zur MSG HeLeuSaase (eine Spielgemeinschaft aus Heddesheim,Leutershausen und Großsachsen). Anwurf ist um 16.45 Uhr in der Sachsenhalle in Großsachsen.

Für die SGH kämpften und siegten: Annabell Münch (Tor), Lilly Fuchs, Milla Babakhani, Lucy Burkart, Lani Kunze, Edda Schäfer, Inken Schilla, Felia Beisel, Isabel Zimmermann und Zeynep Özdemir





04.10.23

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de