01.03.2024

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Mitgebrachte und gedankliche SchÀtze geteilt


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Im Rahmen der VHS-Herbstreihe "SchĂ€tze des Lebens” fand vorgestern das dritte "Eberbacher Mahl" statt. Eingeladen hatten Aktive der Interkulturellen Frauenbegegnung.

Menschen aus verschiedenen LĂ€ndern mit unterschiedlichen Kulturen sowie religiösen Ansichten und alle mit einem Bezug zu Eberbach kamen am Freitagabend ins evangelische Gemeindehaus am Leopoldsplatz, um gemeinsam Zeit zu verbringen und sich ĂŒber die Vielseitigkeit des Begriffs “SchĂ€tze“ auszutauschen. Die Teilnehmenden brachten jeweils “eine Schale Essen” mit und sorgten so fĂŒr ein vielseitiges Buffet, das auch die Herkunft der Anwesenden spiegelte.

BegrĂŒĂŸt wurden die GĂ€ste unter anderem von Barbara Coors, die mit ihren Mitstreiterinnen zu diesem Abend, bei dem die persönlichen SchĂ€tze geteilt werden konnten, eingeladen hatte. Bei einem Rahmenprogramm mit Gedichten und musikalischer Umrahmung von Uta Albert sowie interessanten GesprĂ€chen, war das Treffen ein lockeres Miteinander, sorgte fĂŒr eine unbeschwerte Zeit, in der auch ĂŒber aktuelle Probleme in Eberbach und in der Welt friedlich diskutiert wurde.

WĂ€hrend der Veranstaltung konnten sich die GĂ€ste ĂŒber Eberbacher Institutionen informieren. Anwesend waren Vertreterinnen von AK Asyl, des Vereins “HĂ€nde fĂŒr Kenia”, der Initiative “Lebendige Demokratie”, der Tauschbörse Eberbach sowie des Weltladens Eberbach.

Die nÀchste Veranstaltung der Interkulturellen Frauenbegegnung ist am Internationalen Weltfrauentag im MÀrz nÀchsten Jahres geplant. Weitere Informationen zu diesem Fest werden zeitnah im EBERBACH-CHANNEL veröffentlicht.

12.11.23

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de