14.07.2024

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Auftakt in den Bereichen Kernstadt und Eberbach-Nord - Befragung läuft bis 12. Juni


(Repro/Foto: Hubert Richter)

(hr) Auf eher verhaltenes Interesse stie√ü die Auftaktveranstaltung zur Machbarkeitspr√ľfung von Nahw√§rmenetzen in Eberbach am Mittwochabend, 15. Mai, in der Aula der Steigeschule.

Das Planungsb√ľro MVV Regioplan GmbH aus Mannheim ist mit der Erstellung eines so genannten ‚Äúenergetischen Quartierskonzepts‚ÄĚ f√ľr die Quartiere ‚ÄúKernstadt‚ÄĚ und ‚ÄúNord-West‚ÄĚ beauftragt. Bis Ende dieses Jahres soll dabei ermittelt werden, ob eine Nahw√§rmeversorgung machbar w√§re. Eine effizientes Nahw√§rmenetz w√§re f√ľr die angestrebte Klimaneutralit√§t Eberbachs hilfreich, denn es k√∂nnte den Aussto√ü klimasch√§dlicher Gase gegen√ľber herk√∂mmlichen Einzelheizungen in den Geb√§uden deutlich reduzieren. Laut dem Meilensteinplan der Stadt zur Klimaneutralit√§t soll im Jahr 2035 ein Gro√üteil des W√§rmebedarfs (65 Prozent) durch W√§rmenetze gedeckt werden. Damit k√∂nnten auch die Vorgaben aus dem Geb√§udeenergiegesetz (GEG) erf√ľllt werden. Ein W√§rmenetz besteht aus einer Energiezentrale, von der aus die erzeugte W√§rme √ľber Rohrleitungen zu den einzelnen Geb√§uden gef√ľhrt wird. In den angeschlossenen Geb√§uden gibt es dann keine eigene Heizung mehr, sondern nur noch eine √úbergabestation mit Regel- und Z√§hlereinrichtungen. Investitions-, Wartungs- und Reparaturkosten f√ľr die Hauseigent√ľmer entfallen dann, man m√ľsste sich aber l√§ngerfristig an das Betreiberunternehmen des W√§rmenetzes binden ohne Wechselm√∂glichkeit. In Eberbach k√∂nnten dies beispielsweise die Stadtwerke sein, die in Eberbach-Nord bereits seit dem Jahr 2010 ein kleineres Nahw√§rmenetz mit 19 angeschlossenen Geb√§uden und der Hackschnitzel-Heizzentrale am Schweizer Wehr betreiben.

Neben der Erhebung von Grundlagendaten √ľber den W√§rmebedarf in den Quartieren erfolgt im Rahmen der Machbarkeitspr√ľfung auch eine Befragung der Hauseigent√ľmer √ľber das grunds√§tzliche Interesse an einem W√§rmenetzanschluss. Diese l√§uft ab sofort bis 12. Juni. Teilnehmen kann man online hier oder in Papierform im Rathaus am Leopoldsplatz. Telefonische Infos dazu gibt es unter (06271) 87209 oder 87316.

In einer weiteren Veranstaltung am 12. Juni um 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) im gro√üen Saal des evangelischen Gemeindehauses am Leopoldsplatz wird Dipl. Ing. Kerstin Thomson √ľber das GEG informieren, und die Sparkasse Neckartal-Odenwald will ihre M√∂glichkeiten zur Finanzierung von Geb√§udesanierungen vorstellen. Au√üerdem soll an diesem Abend die ‚ÄúCLIMAP-W√§melandkarte‚Äú vorgestellt werden sowie die M√∂glichkeit, individuelle Energieberichte auf Basis von bereits erstellten Geb√§ude-W√§rmebildern zu beziehen..

Infos im Internet:
www.climap.de/interessenbekundung


17.05.24

© 2024 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de