WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Ein weiteres Kuckucks-Jubiläum würzt die kurze Kampagne


(Foto:privat)

(bro) (Quelle:RNZ) Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte die Eberbacher Karnevalgesellschaft Kuckuck am 1. Januar ins Rathaus eingeladen. Verdiente Fastnachter wurden ausgezeichnet, und der neue Kampagneorden wurde vorgestellt. Hermann Bussemer wurde zum Ehrensenator ernannt.
Unter die zahlreichen Besucher hatte sich auch in diesem Jahr wieder viel Prominenz gemischt. Kuckucks-Präsident Dieter Müller begrüßte Bürgermeister Bernhard Martin, Kreis- und Stadträte, den Bezirksvorsitzenden der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine Rüdiger Klein, Stadtarchivar Dr. Rüdiger Lenz sowie Abordnungen anderer Karnevalvereine.
Sitzungspräsident Ralph Brenneis hielt Rückblick und Ausblick. Sehr bewegt sei die KG Kuckuck angesichts des enormen menschlichen Leids nach der Flutkatastrophe im Indischen Ozean und spendete 1.000 Euro für die Betroffenen. Als einige der Höhepunkte im ereignisreichen Jahr 2004 nannte Brenneis den 777. Geburtstag der Stadt Eberbach und das legendäre "Kuckucksmahl" vor 400 Jahren, das den Eberbachern ihren Spitznamen "Kuckucke" bescherte. Die Zahl der Vereinsmitglieder sei im abgelaufenen Jahr auf über 550 angestiegen. Voraus blickte Brenneis auf eine äußerst kurze Kampagne, die bereits am 9. Februar mit dem Aschermittwoch enden wird.
Bürgermeister Bernhard Martin trug seine Grußworte in gereimten Versen in Kurpfälzer Mundart vor. Als Geschenk übergab er den Kuckucken einen Mauerstein der einst von den Hirschhorner Rittern geschleiften Eberbacher Burg, der kürzlich aus Hirschhorn zurückgegeben worden war.
Mit der Geschichte des Kuckucksmahls befasste sich Stadtarchivar Dr. Rüdiger Lenz. Er ging auch auf den nachfolgenden "Kuckucksprozess" ein, in dem das Urteil durch das Eberbacher Zentgericht am 8. Januar 1605 gefällt wurde, also fast genau vor 400 Jahren. Für die KG Kuckuck gibt es damit auch in diesem Jahr ein Jubiläum zu feiern.
"Ordensminister" Roland Scheurich stellte den neuen Kampagneorden vor, der - gestaltet von Wolfgang Backfisch - diesmal den "Krawallschachteln" Petra Ernst und Silke Auer gewidmet ist. Die beiden wurden zusammen mit ihrer Texterin Gudrun Müller sogleich mit dem Orden dekoriert, ebenso wie die Elferräte, Vorstands- und Beiratsmitglieder.
Martin Riedl und Ellen Klotz erhielten den Verdienstorden der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine. Mit Jens und Dirk Müller wurden zwei neue Elferräte feierlich in ihr Amt eingeführt. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang durch die Jazzcombo der Musikschule.

03.01.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL