WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Waldbrunner Sportler waren erfolgreich


Die gemeinde Waldbrunn ehrte heute im Rahmen des Neujahrsempfange erfolgreiche Sportler. Das Foto zeigt die geehrten Waldbrunner Sportlerinnen und Sportler zusammen mit Bürgermeister Klaus Schölch (links). (Foto: Baumgartner)

(tb) Es ist schon eine Tradition in Waldbrunn, dass im Rahmen des Neujahrsempfanges der Gemeinde auch erfolgreiche Sportler geehrt werden können. Mit der Ehrung wolle man deutlich machen, dass es in Waldbrunn nicht nur erfolgreiche Spitzensportler wie Kai und Timo Bracht gäbe, sonder auch Vereinssportler, deren Leistungen in gleicher Weise Anerkennung verdienen würden, sagte einleitend heute hierzu Bürgermeister Klaus Schölch. Das Interesse der Öffentlichkeit richte sich meist auf Sportler, deren Leistungen sich in den Medien niederschlagen. Sportereignisse würden von den Medien nicht selten zu exklusiven Veranstaltungen hochstilisiert, bei denen der Unterhaltungswert im Vordergrund stehe. Damit kann und will der Breitensport nicht mithalten, der sich andere Ziele setze. Sportliche Angebote, die von den 15 Waldbrunner Sportvereinen gemacht werden, geben jedermann die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung. Damit werde auch ein Beitrag zur Gesunderhaltung von Körper und Geist geleistet, denn die Aktive Betätigung in einem Sportverein bedeute nicht nur körperlichen Einsatz, sondern auch das Erlebnis von Gemeinschaft und persönlicher Begegnung.
Jeder der an diesem tag hier eine Ehrung durch die Gemeinde Waldbrunn erfahren könne, sei jeder auf seine Weise, in einer Sportart erfolgreich gewesen. Zu diesen Erfolgen beglückwünschte BM Schölch die Sportler persönlich und auch im Namen des Gemeinderates. Die Pflege des Sports durch die Unterhaltung und Weiterentwicklung geeigneter Sporteinrichtungen, wie auch die Förderung gemäß der Waldbrunner Förderrichtlinien für die Sport- und kulturellen vereine sei eine wichtige Aufgabe, die auch in Zukunft nicht vernachlässigt werden dürfe. Immerhin würden diese Förderungen der Gemeinde Waldbrunn einen Betrag von jährlich 30.000 Euro ausmachen.
Dann kam man zu den Ehrungen in den einzelnen Sportarten, die der Sportausschuss-Vorsitzende Rainer Ihrig vornehmen konnte. Dieser bedankte sich dann zuerst bei den vielen ehrenamtlichen Trainern und Betreuer in Waldbrunn, die ihre Freizeit dem Wohle des Sportes opfern würden. Auch bedankte sich Ihrig bei den Firmen und Sponsoren, ohne deren finanziellen Hilfe die Leistungen, die die Waldbrunner Sportler in den letzten Jahren gebracht hätten, nicht zu erreichen gewesen seien.
Anschließend gab es die Ehrungen mit der Sportlermedaille in Bronze der Gemeinde Waldbrunn. Zunächst gab es sie für Dennis Martins, Lisa-Marie Geier und Patrick Pieldner von der Judoabteilung des TSV Strümpfelbrunn, die den Titel eines Kreismeisters erringen konnten. Ebenfalls Kreismeister wurden Nils Braun(SSV Dielbach – Luftpistole), sowie Arno Haas (Perkussionsrevolver und Sportpistole in der Altersklasse), Melanie Walz (Sportpistole – Damenklasse) und Sandra Fischer (Luftpistole – Damenklasse) vom KKS Weisbach. Sandra Fischer belegte zudem einen vierten Platz bei den Landesmeisterschaften und qualifizierte sich für die deutschen Meisterschaften. Von der Skizunft Katzenbuckel wurde Jannis Kübler geehrt. Er belegt mehrere gute Plätze bei verschiedenen Veranstaltungen, u.a. den siebten Rang bei den Badischen Meisterschaften. Von der Radsportabteilung des VfR Waldkatzenbach konnten dann Viola Münch, Patrick Straube, Anna Bialecki, Sebastian Weiss, Alessandro Sepp, Leander Hofherr, Julia Sepp und Moritz Hofherr geehrt werden. Sie hatten die Waldkatzenbacher Farben bei mehreren Rennen erfolgreich vertreten. Dabei konnten mehrere Siege bei einzelnen Veranstaltungen, sowie Gesamtsiege im Bereich des LBS-MTB-Cup und Unterland-Odenwald-Cups eingefahren werden. Auch die SG Waldbrunn stellte im vergangenen Jahr wieder erfolgreiche Sportler. So wurden Marina Müller, Stefanie Franek, Sven Wessely, David Braun und Heike Müller geehrt, die in der Sportart Tischtennis zu Kreismeisterehren gekommen waren.
Dann wurde mit Stephanie Ancker von der Judo-Abteilung des TSV Strümpfelbrunn die erste Sportlerin an diesem Tag mit der Ehrenmedaille in Silber ausgezeichnet. Sie belegte u.a. einen 1. Platz bei den Bezirksmeisterschaften und einen 3. Platz bei den Landesmeisterschaften in ihrer Altersklasse. Die zweite Silbermedaille gab es dann für Marius Wilhem von der Radsportabteilung des VfR Waldkatzenbach für den 2. Rang bei der Gesamtwertung des Schwarzwälder-Tälercups und einem 3. Rang bei der Gesamtwertung des MTB-Jugendcups.
Die Sportlerehrenmedaille in Gold wurde dann an Andre Wesch von der Skizunft Katzenbuckel vergeben. Er zeigte über das ganz Jahr bei mehreren nationalen und internationalen Springen gute Leistungen und belegte den 6. Rang in der Gesamtwertung beim Deutschen Schülercup. Auch MTB-Downhiller Sascha Ehrmann vom VfR Waldkatzenbach erhielt die Sportlermedaille in Gold der Gemeinde Waldbrunn für seinen 3. Platz beim Bundesliga Gesamtergebnis, sowie gute Platzierungen beim World-Cup-Rennen und den Weltmeisterschaften in Frankreich. Auch der für Tauberbischofsheim startende Fechter Andreas Erdöffy wurde mit der goldenen Ehrenmedaille ausgezeichnet. Aufgrund guter Platzierungen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen belegte er im Jahr 2004 den 3. Platz der deutschen Rangliste und wurde zur Junioren Fechtweltmeisterschaft in Bulgarien und zur Fechteuropameisterschaft der Junioren in Portugal nominiert. Als bester Deutscher belegte er bei den Weltmeisterschaften einen 22. Platz und wurde mit der Mannschaft fünfter. Bei den Europameisterschaften belegte er Rang sechs und mit der Mannschaft Rang sieben. Bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren wurde Eröffy Vizemeister im Einzel und mit der Mannschaft.
Als Mannschaften wurden zunächst die erste und zweite Mannschaft des TSV Strümpfelbrunn geehrt. Die erste Mannschaft wurde Meister der A-Klasse des Fußballkreises Mosbach und stieg in die Bezirksliga auf. Die zweite Mannschaft wurde Meister bei den Reservemannschaften der A-Klasse. Der SV Schollbrunn konnte als Meister der Landesliga Odenwald 2004 und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga geehrt werden.




06.01.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL