WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Hobbyturnier in Beerfelden erst im Neunmeterschießen entschieden

(jc) (rh) Budenzauber wäre vielleicht etwas übertrieben – aber doch teilweise recht ansprechenden Hallenfußball bekamen die Gäste des SV Beerfelden am vergangenen Wochenende in der Oberzent-Halle in der Stried geboten. Zunächst stand am Freitag das Turnier der Freizeitmannschaften auf dem Programm, ab 17 Uhr kämpften 12 Mannschaften um Tore und Punkte. Im Endspiel standen sich schließlich Habalullu und die Närrischen Bomber – die Ballsportabteilung der Carneval Gesellschaft Beerfelden – gegenüber. Wegen eines haarsträubenden Torwartpatzers von CGB-Schlussmann Robin Hemberger kam es schließlich zur Lotterie: Ein Neunmeterschießen entschied über den Turniersieg. Dort hatten die Jungs aus Mossautal das bessere Ende für sich, wie schon im Jahr zuvor belegte Habalullu den 1. Platz. Am Samstag begann dann um 14 Uhr das Turnier der Seniorenmannschaften, und gleich im ersten Match zog der Gastgeber SV Beerfelden gegen den sich im Aufstiegskampf der B-Liga befindlichen TV Hetzbach mit 2:3 den Kürzeren. Dies schien jedoch bei der Truppe von Roland Hartmann und Axel Vay den berühmten Hallo-Wach-Effekt ausgelöst zu haben, denn ab diesem Zeitpunkt verlor man kein Spiel mehr. In der Gruppe belegte man dank zweier Siege gegen Finkenbach und Eberbach den 1.Rang und qualifizierte sich somit für die Zwischenrunde, in der man auf Rothenberg, Vielbrunn und Günterfürst traf. Für die andere Gruppe der Zwischenrunde qualifizierten sich der SV Gammelsbach, der TV Nieder-Klingen, der VfL Michelstadt und der SV Eberbach. So sahen die zahlreichen Zuschauer am Sonntag ab 14 Uhr ordentlichen Hallenfußball, und schlussendlich standen sich der Veranstalter SV Beerfelden und der Vertreter aus dem Badischen – der SV Eberbach – im Endspiel gegenüber. In einem hektischen Match behielten die Schwarz-Gelben dank Treffern von Dennis Hemberger, Gerd Eckhard und einem Eigentor schließlich mit 3:1 die Oberhand. Zum Einsatz über die beiden Tage kamen folgende Akteure (in Klammern Anzahl der Treffer): Lars Meffert, Salih Kus, Florian Keysser, Thorsten Wohlgemuth (1), Robin Hemberger (6), Bernhard Brauch (1), Dennis Hemberger (5), Roland Hartmann (2), Gerd Eckhard (7) und Norbert Hammann.
Einen Teil der Eintrittsgelder, lässt der SV Beerfelden den Opfern der Flutwelle in Südostasien zukommen. Die Teams der Alten Herren messen am kommenden Wochenende in der Oberzent-Halle ihre Kräfte.


17.01.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL