WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Erste Mannschaft vergibt Sieg - Siegesserie der Ib hält an

(jc) (js) Durchaus erfolgreich verlief der gestrige Rückrundenstart für die beiden Herrenmannschaften der HGE. Während die Herren II im Verfolgerduell gegen den TSV Steinsfurt die Oberhand behielten, erreichte die "Erste" mit einem Unentschieden gegen den TSV Rot einen Achtungserfolg, verschenkte allerdings in den Schlußsekunden einen möglichen Sieg.
Das Spiel gegen den Tabellenvierten aus Rot begann mit vielen technischen Fehlern und unkonzentrierten Abschlüssen auf beiden Seiten. Erst in der siebten Minute konnte der Gast das erste Tor erzielen und sogleich noch zwei nachlegen. Die HGE schaffte dank konsequenterer Torausbeute den Ausgleich und ging beim 5:4 sogar in Führung. Danach kam der Gast besser ins Spiel, die HGE dagegen verlor ein wenig ihre Linie. Bis zum Halbzeitstand von 10:13 liefen die Gastgeber stets einem Dreitorerückstand hinterher.
In der zweiten Hälfte spulte Rot routiniert sein Programm ab, nutzte Abspielfehler und vergebene Torwürfe der HGE und zog auf 13:18 davon. Viele Zuschauer mochten hier schon nicht mehr an eine Wende glauben. Doch sie kam – und wie: Tor um Tor verkürzte die Heimmannschaft, konnte nach drei Toren in Folge in der Schlußphase zum 23:23 ausgleichen. Lautstark angefeuert von den zahlreichen Zuschauern erzielte die HGE zwölf Sekunden vor dem Ende den umjubelten Treffer zum 26:25. Allein es reichte nicht zum Sieg: Einen Pfostenabpraller der HGE verwandelten die Gäste buchstäblich in der letzten Sekunde zum 26:26 Endstand. Die HGE sollte den Kopf nicht hängen lassen ob des vergebenen Sieges, sich auf ihre moralische und kämpferische Stärke besinnen und konzentriert ihre nächste Aufgabe beim TSV Handschuhsheim angehen.

Tore: Fischer 7, Th. Gerboth 6, Kornher 4, Bohnert 3, Kaschper 2, Hildenbrand, Münch, Uremovic, Wagner.

Im Verfolgerduell zwischen den Herren II und dem TSV Steinsfurt II kam es nicht zum erwartet umkämpften Schlagabtausch. Obwohl die HGE nur das Allernötigste tat, im Angriff jeden Schwung und in der Abwehr – mit Ausnahme des guten Torhüters Günter Götz - jeden Biß vermissen ließ, kontrollierte sie das Spielgeschehen nach Belieben.
Nach dem Seitenwechsel beim Stande von 15:10 änderte sich nichts Wesentliches. Die Gastgeber waren nicht willens, sich beim TSV für die 16:32 Hinspielniederlage in entsprechender Weise zu revanchieren, sondern begnügten sich, einen völlig ungefährdeten 31:26 Sieg nach Hause zu schaukeln. Mit dem sechsten doppelten Punktgewinn in Folge tauschte die HGE mit Steinsfurt die Plätze und ist nun härtester Verfolger des Spitzenreiters TSG Ziegelhausen II.

Tore: Stückle 8, Herwig 6, Findik, D. Gerboth je 5, Scheurich 4, Deuser 2, M. Beisel 1.


17.01.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL