WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 22. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Schöllenbach ganz närrisch


(Fotos:A.Claussen)

(jc) (gh) Beim Gesangverein fiel in diesem Jahr wieder der Startschuss zur Schöllenbacher Fastnachtskampagne. Der fastnachtlich dekorierte Saal im Gasthaus Scheuermann war mit vielen Narren gefüllt, die einen fröhlichen und närrischen Abend erleben konnten. Wie auch in den vergangenen Jahren bot die Kailbacher Tanzgruppe einen perfekten Einstieg ins Programm und sorgten auch gleich für ordentlich Stimmung. Gleich anschließend erfolgte dann die Vorstellung einer absoluten Rarität. Der noch nie irgendwo gesichtete und doch immer wieder benannte Fastnachts-Boutz wurde dem Publikum präsentiert. Der Schöllenbacher Boutz bekam die Regentschaft über den Saal und alle hatten die Weisung, seine Wünsche zu befolgen. Die Rolle hatte Jutta Ihrig übernommen und auf ihre Anregung wurde sofort im Saal mit "Schelle – Boutz" ein neuer Schlachtruf für die Fastnacht ausgerufen. Ein herziges Schwesternpaar (Julia Ihrig und Mareike Hieronymus) erzählte dann interessantes über Geschwisterliebe und deren Kosenamen. Anschließend erklärte der Hesselbacher Frauen-Stammtisch in interessanter Form mittels Darstellung von verschiedenen Lebenssituationen, welche Wirkung es haben kann, wenn das "Arscherl brummt." Die beiden Traumschiff-Reisenden (Sabine Bulling und Ingrid Strauch) erzählten in ihrem Dialog über die Irrungen und Wirrungen ihrer Weltreise. Die Ursache war dabei eigentlich immer unfeines oder plumpes Benehmen und damit hatten sie die Lacher auf jeden Fall auf ihrer Seite.
Danach wurde es spannend gemacht, denn für Umbaumaßnahmen musste die Bar geräumt und die Bühne mittels Vorhang nicht einsehbar gemacht werden. Es erschienen die drei weltbesten Tenöre (Heiko Hallstein, Christoph Ihrig und Lorenz Jahn) und begeisterten den Saal mit ihrem Gesang und ihren akrobatischen Einlagen zu "O sole mio". Eine Zugabe war natürlich unumgänglich und die Stimmung stieg und stieg.
Die beiden aktiven Sängerinnen Sabine Bulling und Jutta Ihrig (Fastnacht-Boutz) plauderten dann über Peinlichkeiten und Missgeschicke von eigenen Vereinsmitgliedern. So mancher im Saal staunte doch, was im vergangenen Jahr passiert und noch nicht bekannt war. Ein weiterer gelungener Auftritt folgte von Pfarrer Dieter Borck und Ingrid Strauch, die aus ihrem Eheleben erzählten. Da es sich schon um viele gemeinsame Jahre handelte, waren auch die Kosenamen und Umgangsformen nicht immer solche, die man bei einem frisch verliebten Pärchen bewundern kann.
Den Programm-Abschluss bildete eine echte "Schellebocher Hitparade" mit bekannten Namen aus Funk und Fernsehen. Hierbei waren die Gesichter dazu aber jedem aus dem eigenen Ort bekannt, was natürlich mit großem Gelächter und viel Applaus belohnt wurde. Den Anfang machten die beiden urplötzlich schwarzgelockten Rolf Brandel und Gabi Köhler mit "Anita" und gleich anschließend zog die "Karawane" mit Scheich Dieter Borck mit den beiden Haremsdamen Ilse Ihrig und Angelika Wilhelm durch den Saal. Den 4. Platz der Hitparade schnappte sich Krokodil-Schnappi (Sabine Bulling) mit Baby (Jutta Ihrig) und auf den 3. Platz waren mit einer jungen Sängerin und ihrem Cheerleader Herbert Ihrig ein eingespieltes Team mit "1000mal belogen" gelangt. Dann kamen die beiden Autobahn-Verfolgungs-Fahrer (Verena Linke und Matthias Spatz) mit ihren beiden aufgemotzten Seifenkisten à la Ente bzw. Mercedes zum Einsatz und sangen von dem Mädchen im vorausfahrenden Auto.
Den 1. Platz hatten sich die drei Holzmichel (Heiko Hallstein, Manfred Siefert und Karlheinz Volk) sichern können. Zum Schlussbild wurden noch mal alle Hitparaden-Musikanten bzw. alle Mitwirkenden auf die Bühne geholt.
Zwischen den Vorträgen kam immer wieder der Fastnachts-Musikant Stefan Horlebein aus Erbach zum Einsatz. Er brachte die Narren zum Tanzen, Schunkeln und Mitsingen. Durch das gesamte Programm führte in locker-flockiger Form Roland (Ritze) Riedinger und jeder der Akteure erhielt den "Fastnachts-Boutz 2005" als Orden.

08.02.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL