WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 22. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Per Dusche zurück in die Zukunft


(Foto:Agentur)

(hr) (kd) Am Freitag, 18. Februar, gastiert um 20 Uhr das Mannheimer Kabarett "Dusche" mit seinem 32. Programm "Zurück in die Zukunft" auf Einladung des Kulturlabors in der Galerie ARTgerecht in Eberbach.
Alles auf Anfang, die Uhren werden neu gestellt. Alle wollen das Rad rückwärts drehen, noch bevor es erfunden ist. Vom Zeitgeist umstellt, leben wir mitten in einer Zeitumstellung. Große Ereignisse werfen ihren Schaden voraus: Die SPD will die Sozialdemokratie abschaffen ohne dabei aufzufallen, die Union will zurück in die Steinzeit, die FDP dahin wo sie immer hin will, in irgendeine Verantwortung, ohne ihr gerecht zu werden und der Joschka spielt Europa: wird wieder breiter und alt. Selbst der Kanzler schwebt völlig losgelöst von der Basis vorwärts in die Vergangenheit. Das kann für die Dusche nur heißen: Zurück in die Zukunft. Kopflos, aber mit Kopftuch und Kopfpauschale wird alles auf den Kopf gestellt.
Jede Säule der Politik hält sich für einen Turm, und wenn der in Schieflage gerät, hält er sich für Pisa: Aus Alete soll Elite werden. Politik wird immer mehr zum Stierkampf und legt sich mit der schönen Europa ins Bett, ohne Gottesbezug, aber mit subventioniertem Bettbezug. Wie man sich bettet, so lügt man. Die Zeiten ändern sich und beben. Da gerät alles durcheinander. Wir sind mehr geschüttelt als gerührt. Da hilft nur noch vom Mund in die Hand leben, alles übers Knie brechen und den Gerd von hinten aufzäumen. Wie wärs denn als Greis geboren zu werden und am Ende sich lustvoll in der Mutter verkriechen? Und die Pflegeversicherung soll zur Quadratur des Greises werden. Sozial Schwache müssen zum Arbeitsamt und die Arbeitslosen zum Sozialamt und viele stehen dabei auf verlorenem Osten.
Das neue Programm – eine Zeitreise durch die Ursprünge in einigen Schüsseln bis ans zweite Ende der Wurst - ein Marathonlauf der Dinge.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf in Eberbach bei Buchhandlung Greif, Buchhandlung Sigmund und bei der Tourist-Information, Tel. (06271) 4899, in Hirschhorn bei Schreibwaren Münz sowie an der Abendkasse erhältlich.

14.02.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL