WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Mit der Dusche durch Verkunft und Zugangenheit


Klaus-Jürgen Hoffmann will Selbstmordattentäter werden, "Gott" Hans-Georg Sütsch und "Teufel" Josefin Lössl im Polit-Streit und Opa Schmittke (Wolfgang Schmitter) als Fußball-Berater. (Fotos:C.Richter)

(hr) "Vorwärts Kameraden, wir müssen zurück" - der Aufruf Josefin Lössls an ihre drei Kabarett-Kollegen war der Startschuss zu einer Zeitreise, auf die sich das Publikum in der ausverkauften Galerie Artgerecht vorgestern Abend freudig mitnehmen ließ. Und wie in einem Rennboot alles zurückrudert während der Steuermann nach vorne blickt, so ging auch die Zeitreise mit dem Kabarett Dusche "Zurück in die Zukunft". Unter diesem Motto mixte das Team der Mannheimer "Klapsmühl" in seinem 32. Programm wieder einen Cocktail aus hintersinnigem Klamauk und beißender Politsatire, der schlückchenweise runterging wie Öl, bisweilen aber auch kräftig im Hals brannte.
Politisch brisante Themen wie das Loblied auf die Gefängnis-Folter oder die Errichtung von Asyl-Auffanglagern "im rechtsfreien Raum" jenseits der EU ("eine Art Asyl-Guantanamo") wurden ebensowenig ausgespart wie der Selbstmordattentäter-Nachwuchs aus Mannheim-Jungbusch (Klaus-Jürgen Hoffmann), der auf Hisbollah-Rap steht und sich in der Al-Qaida-Ortsgruppe wohlfühlt.
Highlights setzte Hans-Georg Sütsch als Unternehmensberater, der den GIX (Gesundheits-Ideal-Index) einführt und zum gesundheitlichen Emissionshandel aufruft, oder als Gott mit Heiligenschein im Wettstreit mit Satan (Josefin Lössl) um die Seele Gerhard Schröders ("Hiob, mein Knecht").
Wolfgang Schmitter ließ seine Kultfigur "Opa Schmittke" über die deutsche Fußballmisere herziehen, die allein auf der verfehlten Kolonialpolitik des wilhelminischen Kaiserreichs basiere. Während Holland, Frankreich und Portugal "Multi-Kulti-Teams" in der Tradition des Kolonialismus auf den Rasen schickten, könne sich Deutschland höchstens noch bei den versprengten Nazis in Brasilien und Chile umsehen ("die müssen doch Nachfahren haben").
Die Dusche hielt sich bei ihrer Zeitreise ganz an die vorherrschende Orientierungslosigkeit, ließ "Verkunft" und "Zugangenheit" ineinander fließen, ließ Reinhold Messner die Memoiren Gerhard Schröders schreiben ("der Abstieg ist das Entscheidende") oder die biologische Uhr des Menschen per Wunderpille umkehren und sagte den Konsumverweigerern den Kampf an.
Als Zugabe sang das Quartett den Klimawandel-Reggae "Kurpfalz wird Karibik" und erklärte Deutschland schon mal zur Bananenrepublik.

20.02.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL