WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Elf Jugendliche absolvierten den Babysitterführerschein


Die Teilnehmerinnen zusammen mit der Leiterin Jutta Wincher (rechts am Bildrand). Auf dem rechten Foto werden die Ergebnisse der Bastelarbeiten präsentiert. (Fotos: privat)

(bro) (jb) Wer kennt das nicht, die Kinder laufen den ganzen Tag tobend und schreiend durchs Haus. Da brauchen alle Eltern einmal ein bisschen Ruhe. Doch nicht jeder kennt einen zuverlässigen und erfahrene Babysitter, deshalb entwickelte Jutta Wincher, selbst Mutter von zwei kleinen Kindern und Babysitter-erfahren, die Idee einer Babysitterbörse und des Babysitterführerscheins. In die Babysitterbörse kann man aufgenommen werden, indem man einen Nachmittag am Babysitterführerschein teilnimmt, so wie es elf Jugendliche zwischen 14 –18 Jahren am vergangenen Samstag gemacht haben. Der Nachmittag bestand aus praktischen und theoretischen Teilen. Zuerst referierte die Leiterin Jutta Wincher über die große Verantwortung als Babysitter, über das große Vertrauen der Eltern in die Babysitter, und wie man am besten auf Kinder zugeht. Dann übten die Jugendlichen praktisch an Puppen das Wickeln, Tragen und Baden kleiner Kinder. Anschließend wurde das Thema ernster. Es ging um Erste Hilfe an Kindern. Die Leiterin informierte die Jugendlichen über Notrufnummern, das Verhalten bei alltäglichen Unfällen, wie Nasenbluten, Verbrennungen, (Schnitt-) Wunden, Gehirnerschütterungen, und sie übten die stabile Seitenlage. Darauf folgten Anregungen zur Lösung von Konflikten, wie zum Beispiel durch einen Gesprächsstein: Das Kind, das diesen Stein in der Hand hält, darf seine Sicht des Streits darstellen. Danach bekommt das andere Kind den Stein und darf seine Sicht erklären. Die zukünftigen Babysitter studierten Kinderlieder ein, lernten Zungenbrecher, Rätselspiele, Schatten- und Fingerspiele kennen. Sie probierten bei Kinder beliebte Aktionen wie Autos aus Karton basteln, mit verbundenen Augen malen oder sich mit Zeitungen verkleiden aus. Am Ende bekam jeder Teilnehmer eine Bescheinigung über die Teilnahmen, die auch den Eltern zeigen soll, dass ihr Babysitter schon ein wenig Erfahrung hat. Die Babysitterbörse ist noch in der Entwicklung, aber die Jugendlichen sehen jetzt schon zuversichtlich und ermutigt in die Zukunft und empfehlen aus ihrer Erfahrung einen neuen Kurs auch für weitere Babysitter.


28.02.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL