WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Metzgerei Zorn

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 10. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Mitgliederversammlung des SV Zwingenberg


Die beiden Vorstände Jörg Hoffmann (l.) und Jürgen Waiz (r.) bei der Ehrung der 25- und 40-jährigen Mitgliedschaft. Zu Ehrende von v.l.: Hermann Schuh, Irmgard Weber, Silke Wunderlich, Rudi Echner und Lothar Diemer.(Foto:privat)

(jc) (kh) Vorstand Jürgen Waiz eröffnete am vergangenen Freitag die Sitzung und begrüßte die Anwesenden, insbesondere Bürgermeister Peter Kirchesch, die anwesenden Gemeinderäte und Ehrenmitglieder und seinen Vorgänger Werner Neidig. Er gab bekannt, daß die Einladung satzungsgemäß einberufen worden war und bei der Vorstandschaft ein schriftlicher Antrag eingegangen sei.
Zu Beginn der Versammlung wurde eine Gedenkminute für das 2004 verstorbene Gründungs- und Ehrenmitglied Helmut Schärf abgehalten.
Anschließend zählte Jürgen Waiz die im vergangenen Jahr durchgeführten Vorstandschaftssitzungen auf und schloß mit dem im Februar 2005 durchgeführten 2-Tages-Workshop. Im Jahresrückblick sprach er kurz die 2004 durchgeführten Veranstaltungen, insbesondere das 30-jährige Bestehen der Tischtennis-Abteilung. Außerdem hob er hervor, daß die Abteilungsleiterin der Damengymnastik, Edith Bartmann, bei einem 10 km – Langstreckenlauf in Waldbrunn erfolgreich teilgenommen hatte.
Danach übernahm der Vorstand Jörg Hoffmann das Wort und erläuterte detaillierter die durchgeführten Veranstaltungen. Im Anschluß daran stellte er eine Übersicht über die geleisteten Arbeitsstunden des Vereins vor und betonte, daß der SVZ auch sehr viele Stunden für die Instandhaltung und Pflege der Außenanlage aufgebracht habe. Jörg Hoffmann erwähnte die neuen Auflagen, die aus einem Gespräch mit der Gemeindeverwaltung für die Hallenbenutzung etc. resultierten. Außerdem betonte er noch im Hinblick auf zurückliegende Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten, daß Entscheidungen des Vorstandes bzw. der Vorstandschaft stets zum Wohle des Vereins getroffen würden.
Jürgen Waiz hob danach hervor, dass 2004 zwei neue Abteilungen gegründet wurden, Tae Kwon Do, vertreten und trainiert durch Manuel Fink sowie Damenfußball,vertreten durch Sarah Weiser und Christina Lehr, die momentan noch nicht in Konkurrenz sondern als Freizeitangebot bestünden.
Anschließend nahmen die beiden Vorstände gemeinsam die Ehrungen für 25-jährige und 40-jährige Mitgliedschaft vor. Für 25 Jahre waren zu ehren Silke Wunderlich und Hermann Schuh, die beide eine Ehrennadel und eine Urkunde überreiche bekamen. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden die Anwesenden Irmgard Weber, Lothar Diemer und Rudi Echner ebenfalls mit Ehrennadel und Urkunde geehrt.
Danach folgten die Berichte der Abteilungsleiter, welche die Aktivitäten, besondere Vorkommnisse und Erwähnenswertes ihrer Gruppen im vergangenen Jahr erläuterten.
Nach einer kurzen Pause übernahm Bürgermeister Peter Kirchesch als Wahlleiter das Mikrofon. Er erwähnte den vorbildlichen Einsatz der seit einem Jahr zusammenarbeitenden Vorstandschaft und hob hervor, daß er für den SVZ eine sehr positive Perspektive sehe. Besonders lobte er den Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit im Verein.
Peter Kirchesch war erfreut über den Einsatz des SVZ auf dem Sportgelände mit über 250 Arbeitsstunden. Im Gegenzug mußte er jedoch leider auch betonen, dass die Gemeinden (allgemein, nicht nur Zwingenberg) immer weniger Geld für Sportanlagen erübrigen könnten und in Zukunft die Vereine noch mehr Eigenleistung in diesem Bereich vollbringen müßten.
Bei der anschließend durchgeführten Wahl wurde Dieter Nowatschka einstimmig wiedergewählt.
Danach wünschte der Bürgermeister dem Verein und allen Mitgliedern alles Gute und weiterhin gutes Gelingen und bedankte sich für die Aufmerksamkeit.
Unter dem Punkt "Anträge" stellte die Vorstandschaft einen schriftlichen Antrag vor, der die Einführung von Pflichtarbeitsstunden vorsah. Dieser Vorschlag stehe lediglich zur Diskussion, nicht zur Abstimmung. Die Vorstandschaft wollte in diesem Punkt gerne herausfinden, wie die Mitglieder dazu stünden.
Daraufhin entbrannte eine Diskussion, bei der sich viele der Anwesenden einbrachten. Es kamen viele gute und manche nicht durchführbare Vorschläge auf, die alle festgehalten wurden. Das ein oder andere wird hieraus sicherlich aufgenommen werden.
Anschließend verlas Jürgen Waiz noch die 2005 anstehenden Termine des SVZ und stellte in diesem Zusammenhang die Idee des im April geplanten SVZ Stammtischs vor.
Jörg Hoffmann bat alle Anwesenden nochmals, bei auftretenden Problemen offen zu sein und die Vorstände anzusprechen. Kein Problem könne gelöst werden, wenn es nicht bekannt sei.
Danach bedankte sich Jürgen Waiz bei allen Anwesenden und schloß um 22 Uhr die Sitzung.



17.03.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Reformhaus Wolff