WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Fritz Karl

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 10. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Moosbrunn verlor in Wiesenbach

(tw) (fw) In einem Nachholspiel musste der SV Moosbrunn am Karsamstag bei der SG Wiesenbach eine 1:3-Niederlage hinnehmen.
Die defensiv eingestellten Moosbrunner schafften es durch eine starke kämpferische Leistung und aggressivem Zweikampfverhalten vor allem im ersten Spielabschnitt die spielstarken Gastgeber spätestens am Strafraum zu stoppen. Nur zweimal tauchte die SG Wiesenbach wirklich gefährlich vorm Moosbrunner Gehäuse auf. Einmal rettete der Außenpfosten (11.), und zehn Minuten im Anschluss glänzte Keeper Marcus Walter mit einer Parade. Emanuele Gagliardi rettete in der gleichen Szene endgültig, indem es ihm gelang, den Ball von der Linie zu köpfen. Der SVM selbst hatte in der 37. Spielminute die erste sehr gute Tormöglichkeit. Eine Flanke von Martin Henrich köpfte Saican Aydogmus in Richtung kurzes Eck, doch der Heimtorwart war rechtzeitig zur Stelle. Ansonsten war die erste Hälfte durch viele kleinere und größere Foulspiele geprägt, wobei meist die kleineren Fouls vom Schiedsrichter mit Gelb geahndet wurden, während gröbere Unsportlichkeiten ungesühnt blieben. Fast mit dem Pausenpfiff gelang den Platzherren die Führung. Der SVM bekam den Ball nicht raus aus dem eigenen Strafraum, ein Heber ins linke lange Eck brachte den Wiesenbachern das 1:0 (45.).
Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff musste ein Spieler der Heimelf nach unnötig grobem Einsteigen an der Moosbrunner Torauslinie das Feld wieder verlassen. Die Überzahl des SV war jedoch nicht von langer Dauer. Nur fünf Minuten später stellte der etwas überfordert wirkende Schiedsrichter Moosbrunns Gagliardi wegen einer angeblichen Tätlichkeit vom Platz. Auf dem Spielfeld herrschte wieder Pari und auch das sportliche Ergebnis konnte zwischenzeitlich ausgeglichen werden: Den von Sebastian Herre ausgeführten Eckball, verlängerte Kapitän Martin Henrich zum, auf Moosbrunner Seite viel umjubelten, 1:1 ins Netz (55.). Die erneute Führung der Gastgeber resultierte aus einem Freistoß, welcher der Heimelf nach einem sehr fragwürdigen Foulspiel zugesprochen wurde. Die Moosbrunner Mauer stand schlecht, der Ball schlug, flach rechts an der Abwehrreihe vorbei, unhaltbar im linken Torwarteck ein (64.). Etwa drei Minuten später fiel die endgültige Entscheidung, und wieder stand dabei der Referee im Mittelpunkt des Geschehens. Der SVM kündigte, als das Spiel unterbrochen war, einen Wechsel an. Der Schiedsrichter schaute in Richtung Ersatzbank und fasste sich bereits an die Brusttasche, um sich den gleich folgenden Spielerwechsel zu notieren. Auch der auszuwechselnde Spieler stand bereits an der Außenlinie, um das Feld zu verlassen. Das Spiel lief dennoch weiter, Wiesenbach traf von der Unterkante der Latte ins Tor. Alle Proteste halfen nichts, der Treffer zählte (67.). Beim SVM ging in der Folgezeit nichts mehr nach Vorne, man beschränkte sich aufs Verteidigen. Nach einem üblen Foulspiel an der Außenlinie musste letztendlich ein weiterer Wiesenbacher die Begegnung vorzeitig verlassen (77.). Es blieb beim 3:1.
Reserve: SGW - SVM 2:1


27.03.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Palestra Fitness

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL