WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Frischer Wind beim MGV Eintracht-Liederkranz 1882

(tw) (hs) Trotz Neuwahlen des Gesamtvorstandes konnte der MGV "Eintracht-Liederkranz" 1882 Sensbachtal seine diesjährige ordentliche Jahreshauptversammlung reibungslos durchführen.
Kurz nach 14 Uhr eröffnete der Männerchor am vergangenen Sonntag mit zwei Liedvorträgen die Versammlung im Gemeindezentrum Unter-Sensbach. Nach dem Verlesen der Tagesordnungspunkte stellte der 1. Vorsitzende Horst Scheuermann die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest und begrüßte die Anwesenden. Besonders begrüßte er den 1. Beigeordneten der Gemeinde Sensbachtal, Herrn Egon Scheuermann, den Chorleiter Wolfgang Hörr, sowie die anwesenden Ehrenmitglieder. In einer Gedenkminute gedachte die Versammlung den leider im vergangenen Jahr verstorbenen zahlreichen Mitgliedern. Egon Scheuermann dankte danach, in Vertretung des Bürgermeisters dem Verein für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und versprach, dass die Gemeinde immer ein offenes Ohr für die Wünsche des MGV haben würde. Insbesondere dankte er für die Durchführung des 1. Adventskonzerts in Sensbachtal, das bei der Bevölkerung auf große Resonanz gestoßen war und hob die Spende des daraus hervorgehenden Erlöses für einen guten Zweck als besonders lobenswert hervor. Den Grußworten des 1. Beigeordneten schloss sich dann der Chorleiter des Vereins an und dankte den Sängern sichtlich gerührt nochmals für die Liedvorträge zu seinem 60. Geburtstag am Ostermontag. Wolfgang Hörr bedauerte etwas die doch sehr geringe Sängerzahl und den teilweise sehr unregelmäßigen Singstundenbesuch mancher Sänger. Er sprach dem Chor jedoch eine sehr gute Basis für die Zukunft aus und lobte die Leistungen der letzten Wochen und Monate. Die darauf folgenden Berichte des Schriftführers und des Kassenführers wurden von der Versammlung als Übersichtlich und Korrekt anerkannt. In Vertretung der nicht anwesenden Kassenprüfer Winfried Schäfer und Adam Scheuermann verlas der 1. Beigeordnete der Gemeinde ein Schriftstück, in dem die Kasse für tadellos geführt bezeichnet und die Entlastung des gesamten Vorstandes beantragt wurde. In Einstimmigkeit wurde der Vorstand von der Versammlung entlastet. Für fleißigen Singstundenbesuch wurden im Anschluss folgende Sänger vom 1.Vorsitzenden mit besonderem Dank und einer Flasche Wein ausgezeichnet: Keine Singstunde versäumt hat Adolf Emig. Einmal gefehlt hat Theo Beisel. Für nur dreimal fehlen konnte Scheuermann Hugo Schäfer und sich selbst auszeichnen. Viermal gefehlt hat Winfried Schäfer und für nur fünfmal fehlen dankte er Jochen Hörr und Helmut Michel sen. Im folgenden Tagesordnungspunkt änderte die Versammlung die Vereinssatzung einstimmig so, dass bei zukünftigen Wahlen kein Vergnügungsausschuss mehr in den Vorstand gewählt werden muss. Es wurde der §10e gestrichen, womit sich der Vorstand nur noch aus dem 1. und dem 2. Vorsitzenden, einem Schriftführer, einem Kassenwart und fünf Beisitzern zusammensetzt. Die nun bevorstehenden Neuwahlen des Gesamtvorstandes eröffnete der 1. Vorsitzende Horst Scheuermann damit, dass er den Mitgliedern für das bisherige Vertrauen dankte und aber auch zu verstehen gab, dass er aus gesundheitlichen Gründen für eine Neuwahl nicht mehr zur Verfügung stehen könne. Er konnte bis dahin auf eine 15-jährige Amtszeit im Vorsitz zurückblicken. Auf Wunsch fungierte der 1. Beigeordnete nun als Wahlleiter. In einstimmigem Beschluss konnte man Heiko Scheuermann für das Amt des 1. Vorsitzenden verpflichten. Dieser gab zwar sein relativ junges Alter von 27 Jahren zu bedenken, nahm die Wahl jedoch schließlich an. Er dankte nun der Versammlung für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und bezeichnete sich mit Stolz als wohl jüngsten 1. Vorsitzenden der Vereinsgeschichte. Auch er sieht, in anbetracht des momentanen Leistungsstandes des Chores der Zukunft mit gesundem Auge entgegen und ist zuversichtlich, was den Zuwachs an neuen Sängern betrifft. Als 2. Vorsitzender wurde nun, ebenfalls einstimmig Jochen Hörr im Amt bestätigt. Der bisherige Schriftführer Dieter Haas gab der Versammlung zu verstehen, dass er nach 33jähriger Amtszeit nicht mehr für die Wahl zur Verfügung stehe, dem Verein jedoch weiterhin gerne mit Rat und Tat zur Seite stünde. Der 1. Vorsitzende Scheuermann verlas nun ein Schriftstück von dem aus beruflichen Gründen nicht anwesenden Thomas Johe, in dem dieser bestätigte, dass er im Falle der Wahl seiner Person zum Schriftführer, diese annehmen würde. In Einstimmigkeit wurde Thomas Johe zum Schriftführer gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Helmut Michel jun. als Kassenwart im Amt bestätigt. In der Folge konnten, durchgehend einstimmig, Horst Scheuermann, Theo Beisel, Gebhard Hofmann, Stefan Grüner und Florian Haas als Beisitzer gewonnen werden. Der Posten des Notenwarts wird weiterhin von Hugo Schäfer besetzt, allerdings mit Unterstützung von Horst Scheuermann. Das Amt der Vereinsdiener übernahmen Hugo Schäfer für Hebstahl, Gebhard Hofmann für Unter Sensbach und Ernst Siefert für Ober Sensbach. Als Fahnenträger wird weiterhin Winfried Schäfer mit Unterstützung der beiden Fahnenbegleiter Florian Haas und Matthias Krieger fungieren. Scheuermann dankte nun den neuen Mitgliedern des Vorstandes für ihre Bereitschaft und hoffte auf gute Zusammenarbeit. Er dankte auch den aus dem Amt geschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre langjährige Arbeit und hier insbesondere Dieter Haas und Horst Scheuermann. Zum Kassenprüfer wählte die Versammlung Winfried Schäfer und Egon Scheuermann, wobei Letzterer glücklicherweise als neues Mitglied im Verein begrüßt werden konnte. Unter dem Punkt Verschiedenes wurden die Anschaffung neuer Auftrittsmappen, sowie die Durchführung eines Mehrtagsausfluges angeregt. Der 1. Vorsitzende Heiko Scheuermann nahm die Anregung entgegen und versicherte, dass man darüber im Vorstand sprechen würde. Zum Abschluss verlas der ehemalige Schriftführer Dieter Haas sein letztes Protokoll der Versammlung, dessen Ausführlichkeit mit Beifall von den Anwesenden belohnt wurde. Scheuermann dankte den Anwesenden für ihre Teilnahme an der Versammlung und lud alle zu einem Umtrunk ins Gasthaus zur Krone ein, indem jeder einen Verzehrbon übereicht bekam. Er wünschte dem Verein alles Gute für die Zukunft und beendete die Jahreshauptversammlung 2005.


07.04.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL