WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Gerhard Polt und die Biermösl Blosn in der Stadthalle Eberbach


(Fotos:Agentur)

(hr) (kd) Am Mittwoch, 13. April, präsentiert das Kulturlabor um 20 Uhr Kabarett mit Gerhard Polt und der Biermösl Blosn in der Stadthalle Eberbach. Einlass ist ab 19 Uhr.
Gerhard Polt verkörpert wie kaum ein anderer die Zerissenheit des bayerischen Wesens zwischen Spießertum und Anarchie. Das Besondere an seinen Sketchen ist seine genaue Beobachtungsgabe: Was er formuliert, kann man jeden Tag in der S-Bahn zwischen Hackerbrücke und Pasing hören. Seine Figuren sind auf intelligente Weise dumm, sein Humor ist zartfühlend und bösartig.
Hier macht sich einer nicht Gedanken über die Realität, sondern da denkt einer Realität. Da sammelt einer mit offenen Augen und Ohren Alltagsware, schleust sie durch seinen Kopf und lässt sie nun scheinbar beiläufig und harmlos aus seinem Mund fallen. Es sind kalte, scharfe, genaue Beobachtungen von Personen, und in der Beschreibung liegt der Witz, nie in der Pointe. Polt stellt Menschen dar, nicht bloß. Er verrät und verkauft sie nicht. Dazu weiß er zu genau, wen und was er beschreibt, das sind mal zu kleinen, mal zu großen Teilen, wir und er gehört auch dazu.
Die Brüder Hans, Michael und Christoph Well sind drei von 15 Geschwistern einer bayerischen Volksmusikanten-Familie. 1976 formierten sie sich als "Biermösl Blosn" und traten in verschiedenen Münchner Kleinkunstbühnen auf, so auch im legendären "Muh". 1980 lernten sie Gerhard Polt kennen, mit dem sie seitdem eng zusammenarbeiten.
Die "Biermösl Blosn" präsentiert bayerische Folklore und Dialekt auf eine besondere subversive Art. Sie verbinden ursprüngliche bayerische Volksmusik mit bissigen satirisch-politischen Texten. Längst haben die drei ein Niveau erreicht, das bitterböse Kritik mit brillanter Musikalität paart und das "Schwerverdauliche" der Wahrheit so verpackt, dass es vom Publikum mit wahrer Begeisterung geschluckt wird. Und wer bisher noch nicht wusste, dass es jenseits von Karl Moiks krachend tümelnden Alpendudlern tatsächlich noch Volksmusik gibt, die von unten kommt, die also frech, böse und gemein den Herren Amts- und Machtträgern im Land ganz gehörig und stets überaus musikalisch den Marsch bläst, der wird es an diesem Abend dank der Biermösl Blosn erfahren.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf in Eberbach bei Buchhandlung Greif, Buchhandlung Sigmund und bei der Tourist-Information, Tel. (06271) 4899, in Hirschhorn bei Schreibwaren Münz sowie an der Abendkasse erhältlich.

07.04.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL