WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 15. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Gute zweite Hälfte reichte zum Sieg

(jc) (fw) Das gestrige Heimspiel gegen den Heidelberger SC konnte der SV Moosbrunn mit 4:0 für sich entscheiden.
Lange sah es jedoch nicht nach diesem deutlichen Erfolg aus. Gleich nach dem Anstoß gab der Tabellenletzte erstmals einen Warnschuss in Richtung Moosbrunner Tor ab.
Dann brachte Sebastian Herre mit einem Hammer-Schuss die Gäste in Bedrängnis, HSC-Keeper Horm konnte parieren (4.).
Im Anschluss gab es eine Viertelstunde lang nur Leerlauf. Der SVM tat sich gegen die sehr defensiv eingestellte Heidelberger Mannschaft extrem schwer. Spielerisch konnte man nur wenig überzeugen, also versuchte man sein Glück vermehrt durch Einzelaktionen und Standards.
So auch Simon Jakob, der in der 18. Minute vom rechten Strafraumeck einen gezielten Schuss abgab, den der Torwart mit den Fingerspitzen über die Latte lenkte.
Nach gut einer halben Stunde brachte Christian Schätzle die Platzherren in Führung. Eine genaue Freistoßhereingabe von Sebastian Herre drückte er mit seinem linken Fuß über die Torlinie (32.).
Der HSC seinerseits setzte fünf Minuten im Anschluss einen Freistoß an die Querlatte, auch hier hatte Moosbrunns Schlussmann Marcus Walter noch die Finger dran.
Im zweiten Spielabschnitt hob sich das Spielniveau auf Moosbrunner Seite zusehends an. Ein Eckball von Jakob prallte aus dem Strafraum zurück, Direktabnahme von Marcell Krickl, der aus 20 Metern unhaltbar halbhoch ins lange Eck traf. Ein wunderschönes Tor zum 2:0 (52.).
Mit diesem Vorsprung im Rücken lief es besser. Der SVM konnte nun befreit aufspielen. Ein Schuss von Aydogmus sauste am rechten Pfosten vorbei (54.), zwei Minuten später setzte Herre den Ball ans Aluminium. Glück für den HSC. Die Kugel sprang vom Pfosten an die Wade des Torwarts und von dort ins Tor-Aus.
Nach einem Foulspiel an Heckmann, sorgte Simon Jakob per Strafstoß, den er zielgenau flach im linken Eck unterbrachte, mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung (60.).
Der HSC gab sich aber nicht auf. Moosbrunn war weit aufgerückt, was den Gästen noch die eine oder andere gute Gelegenheit ermöglichte.
Auch der SVM kam noch zu drei, vier sehr guten Torchancen. Es dauerte jedoch bis zur 81. Minute ehe Matthias Veit, nach starker Vorarbeit von Sebastian Herre über die linke Seite, mit seinem ersten Saisontreffer (für die Erste Mannschaft) den 4:0-Endstand herstellte.


14.04.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL