WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Klarer Heimerfolg gegen Meckesheim

(jc) (fw) Der SV Moosbrunn bezwang im Heimspiel die Gäste des TSV Meckesheim deutlich mit 5:0.
In der ersten Spielhälfte hatten die Meckesheimer leichte Feldvorteile und durch Ercan, der an die Latte traf, die erste Chance der Begegnung überhaupt (9.). Nach einer knappen Viertelstunde gingen die Platzherren in Führung: Saican Aydogmus verwertete eine Flanke von Sebastian Herre mit dem Kopf ins flache kurze Eck (14.). Nur wenig später erzielten die Einheimischen, die endlich mal konsequent ihre Möglichkeiten zu nutzen wussten, das 2:0. Nachdem er zwei Gegner ausgespielt hatte, schlenzte Marcell Krickl die Kugel sehenswert halbhoch ins Netz (17.). Im Anschluss scheiterten die Gäste, als man aus kürzester Distanz den Ball übers Tor verzog. Mit der dritten Gelegenheit machte der SVM bereits alles klar. Flanke von Aydogmus, platzierter Kopfball von Torsten Heckmann, 3:0 nach nicht mal einer halben Stunde (26.).
Als nach 35 Minuten ein Spieler des Gästeteams nach absichtlichem Handspiel des Feldes verwiesen wurde, resignierte der TSV, der bis dahin gut mitgehalten hatte, völlig. Kurz vor der Pause hatte Matthias Veit die große Chance zum vierten Treffer, bekam per Kopf aber nicht den nötigen Druck hinter den Ball.
Besser klappte es nach dem Seitenwechsel. Freistoß-Hereingabe von Sebastian Herre aus rechter Position, gleich zwei Moosbrunner Spieler verpassten, von Hinten kam Veit und erzielte unhaltbar den Treffer zum 4:0 (49.).
Dann scheiterte Torsten Heckmann mit seinem Schussversuch zuerst am Keeper, der den Ball nur abprallen ließ, die Kugel sprang auf die rechte Seite zu Christian Schätzle, der sofort wieder nach innen flankte, wo Heckmann mit dem Kopf das 5:0 markierte. In der Folgezeit kamen beide Mannschaften zwar noch vereinzelt zu Torchancen, taten aber nicht mehr als nötig. Den Schlusspunkt setzte der Meckesheimer Torwart Kevin Stumpf, der einen Strafstoß von Sebastian Herre, nach absichtlichem Handspiel, abwehren konnte (71.).
Der Sieg für Moosbrunn geht in Ordnung, fairerweise muss man aber zugeben, dass er aufgrund der Spielanteile um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel.
Reserve: SV Moosbrunn – TSV Meckesheim 7:1.
Am kommenden Mittwoch um 19 Uhr findet die in der Vorwoche abgebrochene Begegnung gegen den VfB Schönau statt.


24.04.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL